Quantcast

LibreOffice 4.3.2 erscheint kurz vor dem vierten Jahrestag des Projektes

Posted by Volker Merschmann Volker Merschmann  
Report Content as Inappropriate
      Options
LibreOffice 4.3.2 erscheint kurz vor dem vierten Jahrestag des Projektes

Berlin, 25. September 2014 - The Document Foundation veröffentlicht
LibreOffice 4.3.2, das zweite Minor Release der LibreOffice 4.3
"fresh" Reihe. Die meisten der über 80 Fehlerkorrekturen beheben
Probleme beim Dokumentenaustausch mit Microsoft Office DOCX, XLSX and
PPTX Formaten.

LibreOffice 4.3.2 erscheint kurz vor dem vierten Jahrestag des
Projekts, der am Sonntag, 28. September 2014 begangen wird. Die
Gemeinschaft ist in den letzten 48 Monaten weiter angewachsen, im
Durchschnitt kommen jeden Monat drei neue Entwickler hinzu. Dazu kommt
eine größere Anzahl von Freiwilligen, die sich  aktiv in
Lokalisierung, Qualitätssicherung und anderen Bereichen wie Marketing
und Entwicklung der lokalen Communities beteiligen.

Mit Lokalisierungen in über 100 Sprachen, kann LibreOffice von fast 5
Milliarden Menschen weltweit in der jeweiligen Muttersprache genutzt
werden. "LibreOffice nimmt eine Schlüsselrolle bei der Verringerung
der digitalen Kluft in Ländern ein, deren Muttersprache nicht Englisch
ist", sagt die gebürtige Brasilianerin Eliane Domingos,
stellvertretende Vorsitzende der Document Foundation. "Als Stiftung,
unabhängig von Software-Unternehmen, haben wir das Privileg die
Entwicklung nach den Interessen der Benutzer statt nach Umsatzzielen
oder Quartalsberichten auszurichten".

Technische Details können im Changelog nachgelesen werden:
https://wiki.documentfoundation.org/Releases/4.3.2/RC1 (Korrekturen in
RC1) und https://wiki.documentfoundation.org/Releases/4.3.2/RC2
(Korrekturen in RC2).
LibreOffice herunterladen

LibreOffice 4.3.2 steht ab sofort unter
http://de.libreoffice.org/download/ zum Download zur Verfügung.
Erweiterungen und Vorlagen sind unter
http://extensions.libreoffice.org verfügbar.

The Document Foundation unterstützen

Auch wenn die LibreOffice-Community aktiv und vielfältig ist,
benötigen wir Geld, um die Ziele der Document Foundation zu
verwirklichen. Wir freuen uns daher über Ihren finanziellen Beitrag –
denn Ihre Spende, egal wie hoch, hilft unserem Projekt und ermöglicht
uns, ein besseres Produkt zu erstellen. Vielen Dank für Ihre
Unterstützung unter http://donate.libreoffice.org/de/

Der englischsprachige Blogbeitrag zur Veröffentlichung findet sich
unter http://blog.documentfoundation.org/2014/09/25/libreoffice-4-3-2-hits-the-marketplace-just-before-the-fourth-anniversary-of-the-project/


Über The Document Foundation (TDF)

The Document Foundation ist eine gemeinnützige, rechtsfähige Stiftung
des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Berlin. Gegründet im Februar 2012,
und hervorgegangen aus dem ehemaligen OpenOffice.org-Projekt, ist ihre
Aufgabe die Förderung und Entwicklung von Office-Software zur freien
Nutzung durch jedermann. Mit LibreOffice gibt sie die bekannte freie
Office-Suite in über 110 Sprachen und für alle bekannten
Betriebssysteme heraus, die weltweit von Millionen Menschen eingesetzt
wird, und auf das offene OpenDocument-Format setzt. Die Entwicklung
des Programms wird dabei von hunderten Freiwilligen aus aller Welt
vorangetrieben, was sich auch in der internationalen Besetzung des
Vorstands widerspiegelt. Innovativ ist die Organisation der Stiftung:
Durch das eigens ins Leben gerufene Mitglieder-Kuratorium, das derzeit
über 200 Personen aus aller Welt umfasst und quartalsweise neu besetzt
werden kann, beteiligt die Document Foundation in ihrem
meritokratischen Ansatz all diejenigen, die sich um das Wohl der
Stiftung verdient gemacht haben.


Pressekontakte: http://www.documentfoundation.org/contact/

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/announce/
Loading...