Quantcast

Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit Tabellen

classic Classic list List threaded Threaded
17 messages Options
christoph.hohm@t-online.de christoph.hohm@t-online.de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit Tabellen

Hallo Jochen,

so wie ich das jetzt verstanden habe, hat Harald die Datei wie Regina
gelesen und einige Verbesserungsvorschläge zu dir geschickt. Von meiner
Seite aus kannst du die Datei jetzt gegen lesen, auch nach eigenen
Wünschen abändern, falls dir noch irgendetwas nicht gefällt, ansonsten
auch gerne eine E-Mail an mich. Sie wird dann später von mir nach
bearbeitet. Die Datei liegt auch bei ODF Authors auf der Seite. Die
Datei kann dann nach fertiger Prüfung und ggf. Änderung veröffentlicht
werden. Sollte sich bis jetzt noch nichts geändert haben, arbeite ich zu
den bereits bekannt gegebenen Terminen nach den Ostern-Tagen an Kapitel
02 Writer-Einstellungen, wenn sich bei der Verteilung der Kapitel was
geändert hat, nehme ich auch ein anderes Kapitel in Bearbeitung, bitte
dann ebenfalls kurze Mail an mich.

Ich wünsche euch allen auf der Liste eine gute Woche und ein paar
erholsame Ostern-Feiertage am Wochenende (v. 14.04.17-17.04.17).

Gruß
Christoph
Benutzer im TDF Wiki: Chris-hoh
E-Mail: [hidden email]


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
christoph.hohm@t-online.de christoph.hohm@t-online.de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

Re: Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit Tabellen

Hallo Jochen,

zunächst ein Mal es ist OK, dass du mir auch öfter schreibst. Von Regina
hatte ich mir Ihre beiden E-Mails angesehen, die ich bekommen habe, (sie
sind beide vom 02.04.17) und auch versucht einzupflegen. Haralds
Anmerkungen, werde ich noch in dieser Woche einarbeiten, mal sehen ob
ich es am Do. schon so weit fertig bekomme, um dir die Datei zur
Leseprobe noch vor Karfreitag am Abend, spätestens aber am Die. 18.04.17
nach Ostern vorzulegen.

Allerdings habe ich bisher noch kein Buch umgeschrieben, sondern bisher
eine vorhandene deutsche Version mit aktuellen Screenshots meiner
Linux-Version versehen und die Menüpfade für meine 5-er Version
angepasst, die Neuerungen musst du dir dann später ansehen und ggf.
verändern oder mich dann erneut benachrichtigen. Ich habe kein Probleme
damit, wenn ein Kapitel etwas mehr bearbeitet werden muss.

Ich hätte mal eine generelle Frage: Die Handbücher im Englischen gehen
bei ODF Authors  bis max. zur Version 4.0. Gibt es auf dieser oder einer
anderen Seite noch neuere Versionen der Bücher, wenn ja wo und wie ist
dort der Stand der Übersetzung? Ich würde es z. B. beim nächsten
Writer-Kapitel 02 Writer-Einstellungen mal versuchen, ob ich die Arbeit
mit der Übersetzung hinbekomme oder ob wir dies etwas anders
organisieren müssen.

Gruß
Christoph
Benutzer im  TDF Wiki: Chris-hoh
E-Mail: [hidden email]

---

Am 11.04.2017 um 17:03 schrieb Jochen Schiffers:

> Hallo Christoph,
>
> die Erstellung des Kapitels 9 gestaltet sich etwas "kompliziert". Das
> liegt daran, dass sich neben Dir noch zwei weitere Personen mit
> insgesamt drei Meldungen bzgl. Verbesserungsvorschläge gemeldet haben:
> Regina (2mal) und Harald (1mal). Dies kam - seitdem Du dabei bist - so
> noch nicht vor. "Früher"war das ein Riesenproblem, da sich mehrere
> Leute an der Übersetzung beteiligt hatten.
>
> Jetzt freue ich mich erst einmal, dass Du richtig gut mitmachst und
> dass Regina und Harald auch ein bißchen mitmachen. Dann versuche ich
> zu klären, ob die Meldungen von Regina und Harald von Dir
> eingearbeitet worden sind. Frage: ist dies der Fall:
> eMail Nr. 1 von Regina?
> eMail Nr. 2 von Regina?
> eMail von Harald?
>
> Sorry für die Umstände. Aber das ist normal, wenn man im Netz im Team
> an Handbüchern arbeitet.
>
> Gruß
>
> Jochen
>
>
> Am 10.04.2017 um 18:41 schrieb Christoph.Hohm:
>> Hallo Jochen,
>>
>> so wie ich das jetzt verstanden habe, hat Harald die Datei wie Regina
>> gelesen und einige Verbesserungsvorschläge zu dir geschickt. Von
>> meiner Seite aus kannst du die Datei jetzt gegen lesen, auch nach
>> eigenen Wünschen abändern, falls dir noch irgendetwas nicht gefällt,
>> ansonsten auch gerne eine E-Mail an mich. Sie wird dann später von
>> mir nach bearbeitet. Die Datei liegt auch bei ODF Authors auf der
>> Seite. Die Datei kann dann nach fertiger Prüfung und ggf. Änderung
>> veröffentlicht werden. Sollte sich bis jetzt noch nichts geändert
>> haben, arbeite ich zu den bereits bekannt gegebenen Terminen nach den
>> Ostern-Tagen an Kapitel 02 Writer-Einstellungen, wenn sich bei der
>> Verteilung der Kapitel was geändert hat, nehme ich auch ein anderes
>> Kapitel in Bearbeitung, bitte dann ebenfalls kurze Mail an mich.
>>
>> Ich wünsche euch allen auf der Liste eine gute Woche und ein paar
>> erholsame Ostern-Feiertage am Wochenende (v. 14.04.17-17.04.17).
>>
>> Gruß
>> Christoph
>> Benutzer im TDF Wiki: Chris-hoh
>> E-Mail: [hidden email]
>>
>>
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
christoph.hohm@t-online.de christoph.hohm@t-online.de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

AW: Re: [de-discuss] Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit Tabellen


Hallo Gerhardt,

danke für deine Hinweise. Ich schaue mir die Seite an, wenn ich Kapitel 2
Writer-Einstellungen nach Ostern beginne.

Hauptsächlich haben sich in den Kapiteln zu den alten 4er Versionen die
Menüpfade und Bezeichnungen geändert. Auch habe ich bis kein Wort über das
neue Symbolband in den Büchern entdeckt, da dieses erst in der 5.3 er
Versionsreihe gibt, diesen Menüweg werde ich in den nächsten Kapiteln
vestärkt mit einbinden.

Sag mir doch bitte Bescheid welche Kapitel du in Writer bearbeitest, dann
können wir die Arbeit untereinander abstimmen.

ODF Authors läuft bei mir ganz gut und ich ich finde es OK. Ich schicke
immer Jochen die fertige Datei per Mail und lege eine Kopie auf der Seite
ab.

Ich freue mich auf weitere gute Zusammenarbeit.


Gruß
Christoph Hohm
Benutzer im Wiki TDF: Chris-hoh
E-Mail: christoph.hohm@ t-online.de <http://t-online.de>



------------------------------------------------------------------------
Gesendet mit der Telekom Mail App
<http://www.t-online.de/service/redir/email_app_android_sendmail_footer.htm>


--- Original-Nachricht ---
Von: Gerhard Weydt
Betreff: Re: [de-discuss] Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit
Tabellen
Datum: 11.04.2017, 23:17 Uhr
An: Christoph.Hohm
Cc: Jochen Schiffers


Hallo Christoph,

ich will Jochen nicht ernsthaft vorgreifen, aber vielleicht kommt er nicht
gleich zum Antworten, deshalb vorab ein bisschen von mir. Und auch nur
direkt an dich mit Kopie an ihn, ich mag das nicht gleich auf die
discuss-Seite stellen, weil ich mich da vielleicht doch zu weit aus dem
Fenster hängen würde. So kann Jochen mich einfach unter uns korrigieren.

Es gibt schon etwas neuere Handbücher in englisch auf der offiziellen Seite

    https://www.libreoffice.org/get-help/documentation/
    <https://www.libreoffice.org/get-help/documentation/>

also auf der Parallelseite zu der, wo unsere Werke stehen. Da gibt es von
Writer z.B. etwas auf Basis 4.2. Das ist auch als .odt runterzuladen, kann
also auch als Ausgangsbasis dienen.

Jochen hatte mir gesagt, dass er bei der geringen Anzahl von Bearbeitern
nicht für nötig hält, ODF AUthors zu verwenden, sondern dass ich ihm die
Kapitel einfach schicken solle, er liest dann gegen und passt vielleicht
noch etwas an und veröffentlicht das dann. Das war mir auch ganz recht,
dass ich mich nicht in ODF AUthors einarbeiten muss.

Und er hatte auch gesagt, dass die deutschen Handbücher unabhängig von den
englischen gesehen werden. Das war auch zu dem Zeitpunkt, an dem ich
begonnen habe, gar nicht anders möglich, denn es gab keine englischen für
Release 5. Für das Handbuch "Erste Schritte" ist es dann erst
veröffentlicht worden, als ich schon einige Kapitel erstellt hatte. (Man
kann im englischsprachigen Projekt, anders als im deutschen, offenbar keine
einzelnen Kapitel herunterladen, zumindest sieht das auf den ersten Blick
so aus.) Ich habe daher einiges neu geschrieben, weil es eben neu war, wie
die Seitenleiste, anderes, weil ich es nicht für gut beschrieben hielt. Das
Extrembeispiel dafür ist das Kapitel über Makros in "Erste Schritte", das
ich fast ganz neu geschrieben habe, weil es sich fast nur mit dem Macro
Recorder und dem Dispatcher beschäftigt. Wenn du dich mit dem Schreiben von
Makros beschäftigt hast, wirst du wissen, warum das irreführend ist: der
Macro Recorder ist eingeschränkt, er zeichnet Tastatur-Aktionen auf, das
ist nur ein kleiner Teil der Möglichkeiten, die Basic und vor allem die
Nutzung der UNO-Objekte bieten. Nicht umsonst ist der Macro Recorder
standardmäßig ausgeschaltet, und es wird auch von der Nutzung des
Dispatchers außer in seltenen Sonderfällen normalerweise abgeraten.
Ich habe daher die Gewichtung umgekehrt, Macro Recorder und Dispatcher sind
in meinem Text nur noch ein kleines Thema, das Schwergewicht ist das
richtige Programmieren; natürlich ging das nur beispielhaft, die beiden
Bücher, die ich zu dem Thema kenne und die auch beide gut sind, haben an
die tausend Seiten.
Aber "Getting Started" hat immer noch den gleichen Inhalt, ich weiß nicht,
ob sie da überhaupt etwas geändert haben, ich habe es nicht geprüft.

Natürlich schaue ich trotzdem auch die neue Version des entsprechenden
Kapitels an, vielleicht ist die ja auch noch mehr verbessert als das, was
ich mir vorstelle. Vor allem gibt es in LibO - wie anderswo - oft
verschiedene Wege, um zum Ziel zu kommen, und man selber ist ja
betriebsblind, wenn man einen Weg kennt. Da ist es gut, möglichst viele
Quellen zu prüfen, um der Vollständigkeit nahezukommen.

Ich habe das etwas ausführlicher beschrieben, weil ich dich ermutigen will,
dich von der Vorlage zu lösen, wenn du glaubst, es besser machen zu können.
Ich denke, das ist auch in Jochen's Sinn. Er sagt zwar, wer ein Kapitel
schreibe, bestimme, was drin steht (und andere könnten's ja dann
verbessern, nehme ich an), aber ich nehme an, dass er da schon länger
Erfahrung mit intensiver Mitarbeit an LibO hat als wir, und folge seinen
Vorschlägen, wenn es darauf ankommt. Ich habe außer der Veröffentlichung
einer Extension auch erst mit dem Handbuch "Erste Schritte" die Mitarbeit
an LibO begonnen, ich denke, aufgrund des gleichen Aufrufs wie du, denn ich
habe ungefähr zu Beginn meiner Arbeit daran auch deine Mails registriert.
Das Schreiben von handbüchern ist mir allerdings nicht neu, ich habe das
auch in meiner Arbeit immer wieder getan.

Ich denke, so ein bisschen Austausch unter den Autoren ist mal ganz gut.

Ich wünsche dir weiterhin gutes Gelingen bei den zukünftigen Kapiteln.

Gerhard

Am 11.04.2017 um 19:52 schrieb Christoph.Hohm:

    Hallo Jochen,

    zunächst ein Mal es ist OK, dass du mir auch öfter schreibst. Von
    Regina hatte ich mir Ihre beiden E-Mails angesehen, die ich bekommen
    habe, (sie sind beide vom 02.04.17) und auch versucht einzupflegen.
    Haralds Anmerkungen, werde ich noch in dieser Woche einarbeiten, mal
    sehen ob ich es am Do. schon so weit fertig bekomme, um dir die Datei
    zur Leseprobe noch vor Karfreitag am Abend, spätestens aber am Die.
    18.04.17 nach Ostern vorzulegen.

    Allerdings habe ich bisher noch kein Buch umgeschrieben, sondern bisher
    eine vorhandene deutsche Version mit aktuellen Screenshots meiner
    Linux-Version versehen und die Menüpfade für meine 5-er Version
    angepasst, die Neuerungen musst du dir dann später ansehen und ggf.
    verändern oder mich dann erneut benachrichtigen. Ich habe kein Probleme
    damit, wenn ein Kapitel etwas mehr bearbeitet werden muss.

    Ich hätte mal eine generelle Frage: Die Handbücher im Englischen gehen
    bei ODF Authors  bis max. zur Version 4.0. Gibt es auf dieser oder
    einer anderen Seite noch neuere Versionen der Bücher, wenn ja wo und
    wie ist dort der Stand der Übersetzung? Ich würde es z. B. beim
    nächsten Writer-Kapitel 02 Writer-Einstellungen mal versuchen, ob ich
    die Arbeit mit der Übersetzung hinbekomme oder ob wir dies etwas anders
    organisieren müssen.

    Gruß
    Christoph
    Benutzer im  TDF Wiki: Chris-hoh
    E-Mail: [hidden email] <mailto:[hidden email]>

    ---

    Am 11.04.2017 um 17:03 schrieb Jochen Schiffers:

        Hallo Christoph,

        die Erstellung des Kapitels 9 gestaltet sich etwas "kompliziert".
        Das liegt daran, dass sich neben Dir noch zwei weitere Personen mit
        insgesamt drei Meldungen bzgl. Verbesserungsvorschläge gemeldet
        haben: Regina (2mal) und Harald (1mal). Dies kam - seitdem Du dabei
        bist - so noch nicht vor. "Früher"war das ein Riesenproblem, da
        sich mehrere Leute an der Übersetzung beteiligt hatten.

        Jetzt freue ich mich erst einmal, dass Du richtig gut mitmachst und
        dass Regina und Harald auch ein bißchen mitmachen. Dann versuche
        ich zu klären, ob die Meldungen von Regina und Harald von Dir
        eingearbeitet worden sind. Frage: ist dies der Fall:
        eMail Nr. 1 von Regina?
        eMail Nr. 2 von Regina?
        eMail von Harald?

        Sorry für die Umstände. Aber das ist normal, wenn man im Netz im
        Team an Handbüchern arbeitet.

        Gruß

        Jochen


        Am 10.04.2017 um 18:41 schrieb Christoph.Hohm:

            Hallo Jochen,

            so wie ich das jetzt verstanden habe, hat Harald die Datei wie
            Regina gelesen und einige Verbesserungsvorschläge zu dir
            geschickt. Von meiner Seite aus kannst du die Datei jetzt gegen
            lesen, auch nach eigenen Wünschen abändern, falls dir noch
            irgendetwas nicht gefällt, ansonsten auch gerne eine E-Mail an
            mich. Sie wird dann später von mir nach bearbeitet. Die Datei
            liegt auch bei ODF Authors auf der Seite. Die Datei kann dann
            nach fertiger Prüfung und ggf. Änderung veröffentlicht werden.
            Sollte sich bis jetzt noch nichts geändert haben, arbeite ich
            zu den bereits bekannt gegebenen Terminen nach den Ostern-Tagen
            an Kapitel 02 Writer-Einstellungen, wenn sich bei der
            Verteilung der Kapitel was geändert hat, nehme ich auch ein
            anderes Kapitel in Bearbeitung, bitte dann ebenfalls kurze Mail
            an mich.

            Ich wünsche euch allen auf der Liste eine gute Woche und ein
            paar erholsame Ostern-Feiertage am Wochenende (v.
            14.04.17-17.04.17).

            Gruß
            Christoph
            Benutzer im TDF Wiki: Chris-hoh
            E-Mail: [hidden email]
            <mailto:[hidden email]>







--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Gerhard Weydt Gerhard Weydt
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

Re: Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit Tabellen

Hallo Christoph,

ich arbeite nicht am Writer-Handbuch, sondern am Handbuch "Erste
Schritte", wir brauchen uns daher nicht abzustimmen. Das reicht mir auch
als Aufgabe.

Gruß

Gerhard

Am 12.04.2017 um 07:51 schrieb Christoph Hohm:

> Hallo Gerhardt,
>
> danke für deine Hinweise. Ich schaue mir die Seite an, wenn ich Kapitel 2
> Writer-Einstellungen nach Ostern beginne.
>
> Hauptsächlich haben sich in den Kapiteln zu den alten 4er Versionen die
> Menüpfade und Bezeichnungen geändert. Auch habe ich bis kein Wort über das
> neue Symbolband in den Büchern entdeckt, da dieses erst in der 5.3 er
> Versionsreihe gibt, diesen Menüweg werde ich in den nächsten Kapiteln
> vestärkt mit einbinden.
>
> Sag mir doch bitte Bescheid welche Kapitel du in Writer bearbeitest, dann
> können wir die Arbeit untereinander abstimmen.
>
> ODF Authors läuft bei mir ganz gut und ich ich finde es OK. Ich schicke
> immer Jochen die fertige Datei per Mail und lege eine Kopie auf der Seite
> ab.
>
> Ich freue mich auf weitere gute Zusammenarbeit.
>
>
> Gruß
> Christoph Hohm
> Benutzer im Wiki TDF: Chris-hoh
> E-Mail: christoph.hohm@ t-online.de <http://t-online.de>
>
>
>
> ------------------------------------------------------------------------
> Gesendet mit der Telekom Mail App
> <http://www.t-online.de/service/redir/email_app_android_sendmail_footer.htm>
>
>
> --- Original-Nachricht ---
> Von: Gerhard Weydt
> Betreff: Re: [de-discuss] Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit
> Tabellen
> Datum: 11.04.2017, 23:17 Uhr
> An: Christoph.Hohm
> Cc: Jochen Schiffers
>
>
> Hallo Christoph,
>
> ich will Jochen nicht ernsthaft vorgreifen, aber vielleicht kommt er nicht
> gleich zum Antworten, deshalb vorab ein bisschen von mir. Und auch nur
> direkt an dich mit Kopie an ihn, ich mag das nicht gleich auf die
> discuss-Seite stellen, weil ich mich da vielleicht doch zu weit aus dem
> Fenster hängen würde. So kann Jochen mich einfach unter uns korrigieren.
>
> Es gibt schon etwas neuere Handbücher in englisch auf der offiziellen Seite
>
>      https://www.libreoffice.org/get-help/documentation/
>      <https://www.libreoffice.org/get-help/documentation/>
>
> also auf der Parallelseite zu der, wo unsere Werke stehen. Da gibt es von
> Writer z.B. etwas auf Basis 4.2. Das ist auch als .odt runterzuladen, kann
> also auch als Ausgangsbasis dienen.
>
> Jochen hatte mir gesagt, dass er bei der geringen Anzahl von Bearbeitern
> nicht für nötig hält, ODF AUthors zu verwenden, sondern dass ich ihm die
> Kapitel einfach schicken solle, er liest dann gegen und passt vielleicht
> noch etwas an und veröffentlicht das dann. Das war mir auch ganz recht,
> dass ich mich nicht in ODF AUthors einarbeiten muss.
>
> Und er hatte auch gesagt, dass die deutschen Handbücher unabhängig von den
> englischen gesehen werden. Das war auch zu dem Zeitpunkt, an dem ich
> begonnen habe, gar nicht anders möglich, denn es gab keine englischen für
> Release 5. Für das Handbuch "Erste Schritte" ist es dann erst
> veröffentlicht worden, als ich schon einige Kapitel erstellt hatte. (Man
> kann im englischsprachigen Projekt, anders als im deutschen, offenbar keine
> einzelnen Kapitel herunterladen, zumindest sieht das auf den ersten Blick
> so aus.) Ich habe daher einiges neu geschrieben, weil es eben neu war, wie
> die Seitenleiste, anderes, weil ich es nicht für gut beschrieben hielt. Das
> Extrembeispiel dafür ist das Kapitel über Makros in "Erste Schritte", das
> ich fast ganz neu geschrieben habe, weil es sich fast nur mit dem Macro
> Recorder und dem Dispatcher beschäftigt. Wenn du dich mit dem Schreiben von
> Makros beschäftigt hast, wirst du wissen, warum das irreführend ist: der
> Macro Recorder ist eingeschränkt, er zeichnet Tastatur-Aktionen auf, das
> ist nur ein kleiner Teil der Möglichkeiten, die Basic und vor allem die
> Nutzung der UNO-Objekte bieten. Nicht umsonst ist der Macro Recorder
> standardmäßig ausgeschaltet, und es wird auch von der Nutzung des
> Dispatchers außer in seltenen Sonderfällen normalerweise abgeraten.
> Ich habe daher die Gewichtung umgekehrt, Macro Recorder und Dispatcher sind
> in meinem Text nur noch ein kleines Thema, das Schwergewicht ist das
> richtige Programmieren; natürlich ging das nur beispielhaft, die beiden
> Bücher, die ich zu dem Thema kenne und die auch beide gut sind, haben an
> die tausend Seiten.
> Aber "Getting Started" hat immer noch den gleichen Inhalt, ich weiß nicht,
> ob sie da überhaupt etwas geändert haben, ich habe es nicht geprüft.
>
> Natürlich schaue ich trotzdem auch die neue Version des entsprechenden
> Kapitels an, vielleicht ist die ja auch noch mehr verbessert als das, was
> ich mir vorstelle. Vor allem gibt es in LibO - wie anderswo - oft
> verschiedene Wege, um zum Ziel zu kommen, und man selber ist ja
> betriebsblind, wenn man einen Weg kennt. Da ist es gut, möglichst viele
> Quellen zu prüfen, um der Vollständigkeit nahezukommen.
>
> Ich habe das etwas ausführlicher beschrieben, weil ich dich ermutigen will,
> dich von der Vorlage zu lösen, wenn du glaubst, es besser machen zu können.
> Ich denke, das ist auch in Jochen's Sinn. Er sagt zwar, wer ein Kapitel
> schreibe, bestimme, was drin steht (und andere könnten's ja dann
> verbessern, nehme ich an), aber ich nehme an, dass er da schon länger
> Erfahrung mit intensiver Mitarbeit an LibO hat als wir, und folge seinen
> Vorschlägen, wenn es darauf ankommt. Ich habe außer der Veröffentlichung
> einer Extension auch erst mit dem Handbuch "Erste Schritte" die Mitarbeit
> an LibO begonnen, ich denke, aufgrund des gleichen Aufrufs wie du, denn ich
> habe ungefähr zu Beginn meiner Arbeit daran auch deine Mails registriert.
> Das Schreiben von handbüchern ist mir allerdings nicht neu, ich habe das
> auch in meiner Arbeit immer wieder getan.
>
> Ich denke, so ein bisschen Austausch unter den Autoren ist mal ganz gut.
>
> Ich wünsche dir weiterhin gutes Gelingen bei den zukünftigen Kapiteln.
>
> Gerhard
>
> Am 11.04.2017 um 19:52 schrieb Christoph.Hohm:
>
>      Hallo Jochen,
>
>      zunächst ein Mal es ist OK, dass du mir auch öfter schreibst. Von
>      Regina hatte ich mir Ihre beiden E-Mails angesehen, die ich bekommen
>      habe, (sie sind beide vom 02.04.17) und auch versucht einzupflegen.
>      Haralds Anmerkungen, werde ich noch in dieser Woche einarbeiten, mal
>      sehen ob ich es am Do. schon so weit fertig bekomme, um dir die Datei
>      zur Leseprobe noch vor Karfreitag am Abend, spätestens aber am Die.
>      18.04.17 nach Ostern vorzulegen.
>
>      Allerdings habe ich bisher noch kein Buch umgeschrieben, sondern bisher
>      eine vorhandene deutsche Version mit aktuellen Screenshots meiner
>      Linux-Version versehen und die Menüpfade für meine 5-er Version
>      angepasst, die Neuerungen musst du dir dann später ansehen und ggf.
>      verändern oder mich dann erneut benachrichtigen. Ich habe kein Probleme
>      damit, wenn ein Kapitel etwas mehr bearbeitet werden muss.
>
>      Ich hätte mal eine generelle Frage: Die Handbücher im Englischen gehen
>      bei ODF Authors  bis max. zur Version 4.0. Gibt es auf dieser oder
>      einer anderen Seite noch neuere Versionen der Bücher, wenn ja wo und
>      wie ist dort der Stand der Übersetzung? Ich würde es z. B. beim
>      nächsten Writer-Kapitel 02 Writer-Einstellungen mal versuchen, ob ich
>      die Arbeit mit der Übersetzung hinbekomme oder ob wir dies etwas anders
>      organisieren müssen.
>
>      Gruß
>      Christoph
>      Benutzer im  TDF Wiki: Chris-hoh
>      E-Mail: [hidden email] <mailto:[hidden email]>
>
>      ---
>
>      Am 11.04.2017 um 17:03 schrieb Jochen Schiffers:
>
>          Hallo Christoph,
>
>          die Erstellung des Kapitels 9 gestaltet sich etwas "kompliziert".
>          Das liegt daran, dass sich neben Dir noch zwei weitere Personen mit
>          insgesamt drei Meldungen bzgl. Verbesserungsvorschläge gemeldet
>          haben: Regina (2mal) und Harald (1mal). Dies kam - seitdem Du dabei
>          bist - so noch nicht vor. "Früher"war das ein Riesenproblem, da
>          sich mehrere Leute an der Übersetzung beteiligt hatten.
>
>          Jetzt freue ich mich erst einmal, dass Du richtig gut mitmachst und
>          dass Regina und Harald auch ein bißchen mitmachen. Dann versuche
>          ich zu klären, ob die Meldungen von Regina und Harald von Dir
>          eingearbeitet worden sind. Frage: ist dies der Fall:
>          eMail Nr. 1 von Regina?
>          eMail Nr. 2 von Regina?
>          eMail von Harald?
>
>          Sorry für die Umstände. Aber das ist normal, wenn man im Netz im
>          Team an Handbüchern arbeitet.
>
>          Gruß
>
>          Jochen
>
>
>          Am 10.04.2017 um 18:41 schrieb Christoph.Hohm:
>
>              Hallo Jochen,
>
>              so wie ich das jetzt verstanden habe, hat Harald die Datei wie
>              Regina gelesen und einige Verbesserungsvorschläge zu dir
>              geschickt. Von meiner Seite aus kannst du die Datei jetzt gegen
>              lesen, auch nach eigenen Wünschen abändern, falls dir noch
>              irgendetwas nicht gefällt, ansonsten auch gerne eine E-Mail an
>              mich. Sie wird dann später von mir nach bearbeitet. Die Datei
>              liegt auch bei ODF Authors auf der Seite. Die Datei kann dann
>              nach fertiger Prüfung und ggf. Änderung veröffentlicht werden.
>              Sollte sich bis jetzt noch nichts geändert haben, arbeite ich
>              zu den bereits bekannt gegebenen Terminen nach den Ostern-Tagen
>              an Kapitel 02 Writer-Einstellungen, wenn sich bei der
>              Verteilung der Kapitel was geändert hat, nehme ich auch ein
>              anderes Kapitel in Bearbeitung, bitte dann ebenfalls kurze Mail
>              an mich.
>
>              Ich wünsche euch allen auf der Liste eine gute Woche und ein
>              paar erholsame Ostern-Feiertage am Wochenende (v.
>              14.04.17-17.04.17).
>
>              Gruß
>              Christoph
>              Benutzer im TDF Wiki: Chris-hoh
>              E-Mail: [hidden email]
>              <mailto:[hidden email]>
>
>
>
>
>
>
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Jochen Schiffers Jochen Schiffers
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

Re: Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit Tabellen

Hallo zusammen,

im "Steno-Stil"

1) Ich arbeite seit der "Geburt" von LO an dessen deutschsprachigen
Handbüchern (und stamme noch von der "OOO"-Urzeit).

2) Zu Beginn der LO-Handbuch-Erstellungszeit gab es relativ viele
Autoren - kurzfristig und mittelfristig. Damals haben wir unter
"schweren" Wehen für einen Weg der Handbucherstellung entschieden:
Übersetzung im Wiki und Koordination in ODF Authors. Dies ging so
leidlich. Die Vorgehensweise wurde dann im Wiki dokumentiert
("QM"-Gedanke) und liegt dort nach wie vor.

3) Da das Autorenteam dann erheblich geschrumpft ist (zeitweise nur
Robert für das hervorragende Base-Handbuch und mehr oder weniger nur ich
für den Rest), habe die "umständliche Vorgehensweise über ODF Authors
(drei Systeme zum Bearbeiten und Abspeichern der gleichen Sachen)
verlassen und die Handbücher bei mir gelassen bzw. bei Fertigstellung
ins WIKI hochgeladen und auf der TDF-Webseite veröffentlicht.

4) Dann kamen - keine Ahnung - vor vielleicht 1,5 Jahren zwei oder drei
neue Autoren dazu, die den Biß hatten, daran zu bleiben. Ich habe mich
mit diesen geeinigt, die Koordination der Handbucherstellung über meine
private DropBoX zu koordinieren. Dies ging sehr gut, da es nur zwei oder
drei Autoren waren, die sich daran gehalten haben, wer was macht macht.

5) Jetzt ist Christoph dankerswerter Weise dazugestoßen und stellt sich
als sehr produktiv und taff dar. Die Koordination der Handbucherstellung
ging über den ganz kleinen Dienstweg - nämlich per PM an mich.

6) Vor zwei Wochen haben zwei Personen zu dem Kapitel 9 des
Writer-Handbuchs mehrere - zum Teil sehr ausführliche
Kommentare/Verbesserungsvorschläge abgegeben. Darüber habe ich mich sehr
gefreut und finde es ganz toll. Vielen Dank an Alle Beteiligten. Diese
wurden von mir auch ins Autorenteam des jeweiligen Handbuches aufgenommen.

7) Dummerweise habe ich dadurch die Kontrolle über dieses Handbuches
verloren, da plötzlich 5 oder 6 Versionen des gleichen Handbuchs mit
unterschiedlichen Textinhalten vorhanden waren. Ich habe dies in der
Zwischenzeit wieder mit Hilfe von Christoph reparieren können bzw. es
läuft noch und ich hoffe, dass nichts auf der Strecke geblieben wäre.
Das ist nicht für die Motivation der Co-Autoren.

8) Jetzt stellt sich die Frage: wie verfahren wie weiter? "Damals"
hatten wir eine monatelange Diskussion nach dem besten Weg. Eine
diesbezügliche erneute Diskussion würde ich gerne vermeiden. Ich weiß,
dass es viele (gute) Möglichkeiten gibt. ABER ich glaube, dass es am
besten ist, wenn
a) wir im Wiki dokumentieren, wer gerade an welchem Handbuch arbeitet.
b) der Autor mir per PM das Handbuch schickt, ich drüber schaue und
veröffentliche.

9) Ein "Problem" sind  Kommentare/Verbesserungsvorschläge. Warum? Es ist
für den Original-Autor (oder mich) extrem schwierig, mehrere
Kommentare/Verbesserungsvorschläge zu integrieren, wenn plötzlich
mehrere odt-Versionen existieren. IMHO ist es am besten, wenn die
Kommentare/Verbesserungsvorschläge hier auf der ML angekündigt werden
("Achtung: das ist jemand, der etwas ergänzen möchte") und die
Ko-Autoren der Reihe nach das jeweilige aktuelle odt-Dokument selbst
ergänzen. Dies muss koordiniert werden. Das übernehme ich gerne. Also:
Schritt1: "hallo: hier A. Ich möchte was beitragen"; 2. Schritt: "o.k.
Du - A - machst jetzt das und Du - B - warte noch etwas und mache dann
das". Allerdings kann ich nicht jeden Tage für LO tätig sein bzw. es
gibt zeitliche Pausen, an denen ich nicht kann. Außerdem besteht
natürlich das Argument "warum soll ich das koordinieren - heutzutage
gibt es genug Möglichkeiten, dies im Internet zu koordinieren". Das ist
so (z.B. ODF Authors oder TRELLO) und das weiß ich auch. Aber die
Erfahrung aus den letzten Jahren hat gezeigt, dass es am effektivsten
ist, wenn eine Person die Koordination steuert. Analog macht Robert auch
sein Ding mit dem Base-Handbuch. Dies ist am effektivsten.

10) Übersetzung der englischen Handbücher. Es hat sich herausgestellt,
dass die zeitnahe Übersetzung der englischen Handbücher weder
zielführend noch machbar ist. Deswegen gehen die deutschsprachigen
Handbücher ihren eigenen Weg. Natürlich kann/soll auf die englischen
Handbücher geschaut werden. Aber dies ist sehr mühselig.

11) IMHO wäre es ideal, wenn innerhalb eines Zweitraumes von zwei Jahren
alle Handbücher (außer dem Base-Handbuch) überarbeitet werden bzw.
überprüft wird, was veraltet ist bzw. was neu dazu gekommen ist.

12) IMHO sollten im Handbuch "Erste Schritte" die Kapitel der einzelnen
LO-Komponenten entfernt werden, da dies unnötig ist bzw. eine
Zeitverschwendung darstellt, sich die Mühe zu machen, im Handbuch "Erste
Schritte" Sachen auszusuchen, die (kurz) beschrieben werden sollen, und
dann im eigentlichen Handbuch der LO-Komponente dies noch einmal zu
wiederholen bzw. zu vertiefen.

Gruß

Jochen


Am 12.04.2017 um 15:18 schrieb Gerhard Weydt:

> Hallo Christoph,
>
> ich arbeite nicht am Writer-Handbuch, sondern am Handbuch "Erste
> Schritte", wir brauchen uns daher nicht abzustimmen. Das reicht mir
> auch als Aufgabe.
>
> Gruß
>
> Gerhard
>
> Am 12.04.2017 um 07:51 schrieb Christoph Hohm:
>> Hallo Gerhardt,
>>
>> danke für deine Hinweise. Ich schaue mir die Seite an, wenn ich
>> Kapitel 2
>> Writer-Einstellungen nach Ostern beginne.
>>
>> Hauptsächlich haben sich in den Kapiteln zu den alten 4er Versionen die
>> Menüpfade und Bezeichnungen geändert. Auch habe ich bis kein Wort
>> über das
>> neue Symbolband in den Büchern entdeckt, da dieses erst in der 5.3 er
>> Versionsreihe gibt, diesen Menüweg werde ich in den nächsten Kapiteln
>> vestärkt mit einbinden.
>>
>> Sag mir doch bitte Bescheid welche Kapitel du in Writer bearbeitest,
>> dann
>> können wir die Arbeit untereinander abstimmen.
>>
>> ODF Authors läuft bei mir ganz gut und ich ich finde es OK. Ich schicke
>> immer Jochen die fertige Datei per Mail und lege eine Kopie auf der
>> Seite
>> ab.
>>
>> Ich freue mich auf weitere gute Zusammenarbeit.
>>
>>
>> Gruß
>> Christoph Hohm
>> Benutzer im Wiki TDF: Chris-hoh
>> E-Mail: christoph.hohm@ t-online.de <http://t-online.de>
>>
>>
>>
>> ------------------------------------------------------------------------
>> Gesendet mit der Telekom Mail App
>> <http://www.t-online.de/service/redir/email_app_android_sendmail_footer.htm>
>>
>>
>>
>> --- Original-Nachricht ---
>> Von: Gerhard Weydt
>> Betreff: Re: [de-discuss] Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit
>> Tabellen
>> Datum: 11.04.2017, 23:17 Uhr
>> An: Christoph.Hohm
>> Cc: Jochen Schiffers
>>
>>
>> Hallo Christoph,
>>
>> ich will Jochen nicht ernsthaft vorgreifen, aber vielleicht kommt er
>> nicht
>> gleich zum Antworten, deshalb vorab ein bisschen von mir. Und auch nur
>> direkt an dich mit Kopie an ihn, ich mag das nicht gleich auf die
>> discuss-Seite stellen, weil ich mich da vielleicht doch zu weit aus dem
>> Fenster hängen würde. So kann Jochen mich einfach unter uns korrigieren.
>>
>> Es gibt schon etwas neuere Handbücher in englisch auf der offiziellen
>> Seite
>>
>>      https://www.libreoffice.org/get-help/documentation/
>>      <https://www.libreoffice.org/get-help/documentation/>
>>
>> also auf der Parallelseite zu der, wo unsere Werke stehen. Da gibt es
>> von
>> Writer z.B. etwas auf Basis 4.2. Das ist auch als .odt runterzuladen,
>> kann
>> also auch als Ausgangsbasis dienen.
>>
>> Jochen hatte mir gesagt, dass er bei der geringen Anzahl von Bearbeitern
>> nicht für nötig hält, ODF AUthors zu verwenden, sondern dass ich ihm die
>> Kapitel einfach schicken solle, er liest dann gegen und passt vielleicht
>> noch etwas an und veröffentlicht das dann. Das war mir auch ganz recht,
>> dass ich mich nicht in ODF AUthors einarbeiten muss.
>>
>> Und er hatte auch gesagt, dass die deutschen Handbücher unabhängig
>> von den
>> englischen gesehen werden. Das war auch zu dem Zeitpunkt, an dem ich
>> begonnen habe, gar nicht anders möglich, denn es gab keine englischen
>> für
>> Release 5. Für das Handbuch "Erste Schritte" ist es dann erst
>> veröffentlicht worden, als ich schon einige Kapitel erstellt hatte. (Man
>> kann im englischsprachigen Projekt, anders als im deutschen, offenbar
>> keine
>> einzelnen Kapitel herunterladen, zumindest sieht das auf den ersten
>> Blick
>> so aus.) Ich habe daher einiges neu geschrieben, weil es eben neu
>> war, wie
>> die Seitenleiste, anderes, weil ich es nicht für gut beschrieben
>> hielt. Das
>> Extrembeispiel dafür ist das Kapitel über Makros in "Erste Schritte",
>> das
>> ich fast ganz neu geschrieben habe, weil es sich fast nur mit dem Macro
>> Recorder und dem Dispatcher beschäftigt. Wenn du dich mit dem
>> Schreiben von
>> Makros beschäftigt hast, wirst du wissen, warum das irreführend ist: der
>> Macro Recorder ist eingeschränkt, er zeichnet Tastatur-Aktionen auf, das
>> ist nur ein kleiner Teil der Möglichkeiten, die Basic und vor allem die
>> Nutzung der UNO-Objekte bieten. Nicht umsonst ist der Macro Recorder
>> standardmäßig ausgeschaltet, und es wird auch von der Nutzung des
>> Dispatchers außer in seltenen Sonderfällen normalerweise abgeraten.
>> Ich habe daher die Gewichtung umgekehrt, Macro Recorder und
>> Dispatcher sind
>> in meinem Text nur noch ein kleines Thema, das Schwergewicht ist das
>> richtige Programmieren; natürlich ging das nur beispielhaft, die beiden
>> Bücher, die ich zu dem Thema kenne und die auch beide gut sind, haben an
>> die tausend Seiten.
>> Aber "Getting Started" hat immer noch den gleichen Inhalt, ich weiß
>> nicht,
>> ob sie da überhaupt etwas geändert haben, ich habe es nicht geprüft.
>>
>> Natürlich schaue ich trotzdem auch die neue Version des entsprechenden
>> Kapitels an, vielleicht ist die ja auch noch mehr verbessert als das,
>> was
>> ich mir vorstelle. Vor allem gibt es in LibO - wie anderswo - oft
>> verschiedene Wege, um zum Ziel zu kommen, und man selber ist ja
>> betriebsblind, wenn man einen Weg kennt. Da ist es gut, möglichst viele
>> Quellen zu prüfen, um der Vollständigkeit nahezukommen.
>>
>> Ich habe das etwas ausführlicher beschrieben, weil ich dich ermutigen
>> will,
>> dich von der Vorlage zu lösen, wenn du glaubst, es besser machen zu
>> können.
>> Ich denke, das ist auch in Jochen's Sinn. Er sagt zwar, wer ein Kapitel
>> schreibe, bestimme, was drin steht (und andere könnten's ja dann
>> verbessern, nehme ich an), aber ich nehme an, dass er da schon länger
>> Erfahrung mit intensiver Mitarbeit an LibO hat als wir, und folge seinen
>> Vorschlägen, wenn es darauf ankommt. Ich habe außer der Veröffentlichung
>> einer Extension auch erst mit dem Handbuch "Erste Schritte" die
>> Mitarbeit
>> an LibO begonnen, ich denke, aufgrund des gleichen Aufrufs wie du,
>> denn ich
>> habe ungefähr zu Beginn meiner Arbeit daran auch deine Mails
>> registriert.
>> Das Schreiben von handbüchern ist mir allerdings nicht neu, ich habe das
>> auch in meiner Arbeit immer wieder getan.
>>
>> Ich denke, so ein bisschen Austausch unter den Autoren ist mal ganz gut.
>>
>> Ich wünsche dir weiterhin gutes Gelingen bei den zukünftigen Kapiteln.
>>
>> Gerhard
>>
>> Am 11.04.2017 um 19:52 schrieb Christoph.Hohm:
>>
>>      Hallo Jochen,
>>
>>      zunächst ein Mal es ist OK, dass du mir auch öfter schreibst. Von
>>      Regina hatte ich mir Ihre beiden E-Mails angesehen, die ich
>> bekommen
>>      habe, (sie sind beide vom 02.04.17) und auch versucht einzupflegen.
>>      Haralds Anmerkungen, werde ich noch in dieser Woche einarbeiten,
>> mal
>>      sehen ob ich es am Do. schon so weit fertig bekomme, um dir die
>> Datei
>>      zur Leseprobe noch vor Karfreitag am Abend, spätestens aber am Die.
>>      18.04.17 nach Ostern vorzulegen.
>>
>>      Allerdings habe ich bisher noch kein Buch umgeschrieben, sondern
>> bisher
>>      eine vorhandene deutsche Version mit aktuellen Screenshots meiner
>>      Linux-Version versehen und die Menüpfade für meine 5-er Version
>>      angepasst, die Neuerungen musst du dir dann später ansehen und ggf.
>>      verändern oder mich dann erneut benachrichtigen. Ich habe kein
>> Probleme
>>      damit, wenn ein Kapitel etwas mehr bearbeitet werden muss.
>>
>>      Ich hätte mal eine generelle Frage: Die Handbücher im Englischen
>> gehen
>>      bei ODF Authors  bis max. zur Version 4.0. Gibt es auf dieser oder
>>      einer anderen Seite noch neuere Versionen der Bücher, wenn ja wo
>> und
>>      wie ist dort der Stand der Übersetzung? Ich würde es z. B. beim
>>      nächsten Writer-Kapitel 02 Writer-Einstellungen mal versuchen,
>> ob ich
>>      die Arbeit mit der Übersetzung hinbekomme oder ob wir dies etwas
>> anders
>>      organisieren müssen.
>>
>>      Gruß
>>      Christoph
>>      Benutzer im  TDF Wiki: Chris-hoh
>>      E-Mail: [hidden email]
>> <mailto:[hidden email]>
>>
>>      ---
>>
>>      Am 11.04.2017 um 17:03 schrieb Jochen Schiffers:
>>
>>          Hallo Christoph,
>>
>>          die Erstellung des Kapitels 9 gestaltet sich etwas
>> "kompliziert".
>>          Das liegt daran, dass sich neben Dir noch zwei weitere
>> Personen mit
>>          insgesamt drei Meldungen bzgl. Verbesserungsvorschläge gemeldet
>>          haben: Regina (2mal) und Harald (1mal). Dies kam - seitdem
>> Du dabei
>>          bist - so noch nicht vor. "Früher"war das ein Riesenproblem, da
>>          sich mehrere Leute an der Übersetzung beteiligt hatten.
>>
>>          Jetzt freue ich mich erst einmal, dass Du richtig gut
>> mitmachst und
>>          dass Regina und Harald auch ein bißchen mitmachen. Dann
>> versuche
>>          ich zu klären, ob die Meldungen von Regina und Harald von Dir
>>          eingearbeitet worden sind. Frage: ist dies der Fall:
>>          eMail Nr. 1 von Regina?
>>          eMail Nr. 2 von Regina?
>>          eMail von Harald?
>>
>>          Sorry für die Umstände. Aber das ist normal, wenn man im
>> Netz im
>>          Team an Handbüchern arbeitet.
>>
>>          Gruß
>>
>>          Jochen
>>
>>
>>          Am 10.04.2017 um 18:41 schrieb Christoph.Hohm:
>>
>>              Hallo Jochen,
>>
>>              so wie ich das jetzt verstanden habe, hat Harald die
>> Datei wie
>>              Regina gelesen und einige Verbesserungsvorschläge zu dir
>>              geschickt. Von meiner Seite aus kannst du die Datei
>> jetzt gegen
>>              lesen, auch nach eigenen Wünschen abändern, falls dir noch
>>              irgendetwas nicht gefällt, ansonsten auch gerne eine
>> E-Mail an
>>              mich. Sie wird dann später von mir nach bearbeitet. Die
>> Datei
>>              liegt auch bei ODF Authors auf der Seite. Die Datei kann
>> dann
>>              nach fertiger Prüfung und ggf. Änderung veröffentlicht
>> werden.
>>              Sollte sich bis jetzt noch nichts geändert haben,
>> arbeite ich
>>              zu den bereits bekannt gegebenen Terminen nach den
>> Ostern-Tagen
>>              an Kapitel 02 Writer-Einstellungen, wenn sich bei der
>>              Verteilung der Kapitel was geändert hat, nehme ich auch ein
>>              anderes Kapitel in Bearbeitung, bitte dann ebenfalls
>> kurze Mail
>>              an mich.
>>
>>              Ich wünsche euch allen auf der Liste eine gute Woche und
>> ein
>>              paar erholsame Ostern-Feiertage am Wochenende (v.
>>              14.04.17-17.04.17).
>>
>>              Gruß
>>              Christoph
>>              Benutzer im TDF Wiki: Chris-hoh
>>              E-Mail: [hidden email]
>>              <mailto:[hidden email]>
>>
>>
>>
>>
>>
>>
>>
>
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
hrbrgr@t-online.de hrbrgr@t-online.de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

AW: [de-discuss] Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit Tabellen

Hallo Jochen,

vielen Dank für Deine aufschlussreiche Darstellung.

--------------------
[...]

8) Jetzt stellt sich die Frage: wie verfahren wie weiter? "Damals"
hatten wir eine monatelange Diskussion nach dem besten Weg. Eine
diesbezügliche erneute Diskussion würde ich gerne vermeiden. Ich weiß,
dass es viele (gute) Möglichkeiten gibt. ABER ich glaube, dass es am
besten ist, wenn
a) wir im Wiki dokumentieren, wer gerade an welchem Handbuch arbeitet.
b) der Autor mir per PM das Handbuch schickt, ich drüber schaue und
veröffentliche.
--------------------
Da bin ich völlig Deiner Meinung. Keine Diskussion darüber, denn zuviel Organisation schreckt ab, vor dem eigentlichen Tun.

--------------------
9) Ein "Problem" sind  Kommentare/Verbesserungsvorschläge. Warum? Es ist
für den Original-Autor (oder mich) extrem schwierig, mehrere
Kommentare/Verbesserungsvorschläge zu integrieren, wenn plötzlich
mehrere odt-Versionen existieren. IMHO ist es am besten, wenn die
Kommentare/Verbesserungsvorschläge hier auf der ML angekündigt werden
("Achtung: das ist jemand, der etwas ergänzen möchte") und die
Ko-Autoren der Reihe nach das jeweilige aktuelle odt-Dokument selbst
ergänzen. Dies muss koordiniert werden. Das übernehme ich gerne. Also:
Schritt1: "hallo: hier A. Ich möchte was beitragen"; 2. Schritt: "o.k.
Du - A - machst jetzt das und Du - B - warte noch etwas und mache dann
das". Allerdings kann ich nicht jeden Tage für LO tätig sein bzw. es
gibt zeitliche Pausen, an denen ich nicht kann. Außerdem besteht
natürlich das Argument "warum soll ich das koordinieren - heutzutage
gibt es genug Möglichkeiten, dies im Internet zu koordinieren". Das ist
so (z.B. ODF Authors oder TRELLO) und das weiß ich auch. Aber die
Erfahrung aus den letzten Jahren hat gezeigt, dass es am effektivsten
ist, wenn eine Person die Koordination steuert. Analog macht Robert auch
sein Ding mit dem Base-Handbuch. Dies ist am effektivsten.
--------------------
Hier bin ich der Meinung, dass der Original-Autor Alles bis zum Schluss einpflegen sollte. Da gibt es dann auch keine Versionsprobleme. Wer also etwas zum Ändern schickt sollte es an den O-Autor senden. Kommt doch mal etwas zu Dir, einfach an den O-Autor weiterleiten mit der Bitte der Einpflege. IMHO wäre dieses Vorgehen einfacher.

[...]

Gruß

Jochen

[...]

Viele Grüße
Harald

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Jochen Schiffers Jochen Schiffers
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

Re: Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit Tabellen

Hallo Harald,

Am 12.04.2017 um 17:40 schrieb [hidden email]:
> Hier bin ich der Meinung, dass der Original-Autor Alles bis zum Schluss einpflegen sollte. Da gibt es dann auch keine Versionsprobleme. Wer also etwas zum Ändern schickt sollte es an den O-Autor senden. Kommt doch mal etwas zu Dir, einfach an den O-Autor weiterleiten mit der Bitte der Einpflege. IMHO wäre dieses Vorgehen einfacher.
Hinweis: es kommt darauf an, wie der O-Autor die Information erhält:
Variante 1 "Zusendung einer ods-Datei": wenn der Co-Autor eine
(übersichtliche) ods-Datei erstellt - wie Du es gemacht hast -, dann
sollte es kein allzu großer Aufwand bedeuten.
Variante 2 "Zusendung einer odt-Datei":
Fall 1: es existiert nur eine (1) neue Datei: kein Problem, da Version 1
auf Version 2 geändert worden ist.
Fall 2: es exsitieren zwei oder mehr Dateien (wie es jetzt beim Kapitel
9 passiert), dann entsteht ein Durcheinander, das nur mit großem
zeitlichen Aufwand wieder korrigiert werden kann.
Fall 3: ein Co-Autor gibt einen Kommentar zu Version 1 ab und weiß
nicht, dass Variante 2 schon erstellt worden ist und evtl. Teile seiner
Vorschläge schon geändert worden sind, so dass seine Vorschläge
überflüssig sind u./o. nicht passen (ist leider so, wenn mehr als zwei
Menschen einen Sachverhalt schriftlich festhalten).
Für Fall 2 und 3 deshalb mein Vorschlag wie bereits geschrieben. Eine
Nachbearbeitung durch den O-Autor bzw. eine Nichtbeachtung der
Vorschläge durch den Co-Autor kann für alle Beteiligten "Frust" und
"Ärger" auslösen. Das sollte/muss unbedingt vermieden werden.

Im Prinzip läuft ja im Moment Alles gut. Wir hatten "nur" das Problem
mit den verschiedenen Varianten, die gleichzeitig existierten. Das kam
jetzt einmal vor, seit Ihr Euch in der Handbucherstellung einbringt. Das
ist IMHO unkritisch.

Aber ich gebe Dir Recht: vielleicht sollten wir uns einigen, dass nach
Veröffentlichung eines überarbeiteten Kapitels (die ML weiß dann ja
Bescheid), Verbesserungsvorschläge von "Ko-Autoren" grundsätzlich an den
O-Autor geschickt werden bzw. von diesem eingearbeitet werden. Dann wäre
das Prinzip "es bleibt in einer Hand und somit übersichtlich" umgesetzt.
Ich bin überzeugt, dass die derzeitigen O-Autoren damit umgehen können.

Wir sind übrigens in den letzten sechs Monaten - was die Dokumentation
betrifft - viele Schritte nach vorne gekommen: Handbücher und
Videoanleitungen. Tolle Leistung aller Beteiligten. Wollte ich nur mal
gesagt haben.

Gruß

Jochen

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
hrbrgr@t-online.de hrbrgr@t-online.de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

AW: [de-discuss] Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit Tabellen

Hallo Jochen,

[...]
---------------
Wir sind übrigens in den letzten sechs Monaten - was die Dokumentation
betrifft - viele Schritte nach vorne gekommen: Handbücher und
Videoanleitungen. Tolle Leistung aller Beteiligten. Wollte ich nur mal
gesagt haben.
---------------

Da möchte ich mich gerne anschließen. Meine Hochachtung an alle Autoren, die sich diesen Mühen unterziehen und vielen Dank an Alle.

Gruß
Jochen

Viele Grüße
Harald

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Gerhard Weydt Gerhard Weydt
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

Re: Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit Tabellen

In reply to this post by Jochen Schiffers
Hallo Jochen, *,

zuden ersten 11 Punkten deiner Mail kann ich nur zustimmen, soweit es
überhaupt etwas zum Zustimmen gibt, daher habe ich sie auch entfernt,
zum letzten Punkt habe ich einige Bemerkungen.

Am 12.04.2017 um 16:15 schrieb Jochen Schiffers:

[Punkte 1 - 11 entfernt]

>
> 12) IMHO sollten im Handbuch "Erste Schritte" die Kapitel der
> einzelnen LO-Komponenten entfernt werden, da dies unnötig ist bzw.
> eine Zeitverschwendung darstellt, sich die Mühe zu machen, im Handbuch
> "Erste Schritte" Sachen auszusuchen, die (kurz) beschrieben werden
> sollen, und dann im eigentlichen Handbuch der LO-Komponente dies noch
> einmal zu wiederholen bzw. zu vertiefen.
>
> Gruß
>
> Jochen

ich habe mir diese Gedanken auch immer häufiger gemacht, seit ich am
Kapitel "Writer" des Handbuchs "Erste Schritte" arbeite, ein bisschen
sogar schon beim Kapitel "Formate und Vorlagen", wo ich schon einen
entschuldigenden Satz geschrieben habe, weil hauptsächlich Writer
besprochen wird.
Nun bin ich ganz froh, dass du das von dir aus ansprichst. Ich stimme
dir im Grunde zu, dass die Kapitel zu den Komponenten viel zu
ausführlich sind und dadurch sehr vieles doppelt dokumentiert ist, eine
solche Aufteilung ist ja auch nicht unbedingt anwenderfreundlich.
Trotzdem habe ich Bedenken, das ganz zu streichen. Das wäre dann ein
komischer Torso, der hauptsächlich aus Spezialthemen bestünde, der Titel
"Erste Schritte" würde dann überhaupt nicht mehr passen. Und auf einen
Überblick über die Komponenten, der schon etwas konkreter sein sollte
als die anderthalb Seiten "Was ist LibreOffice?" im Kapitel
"Einführung", würde ich ungern ganz verzichten.
Ich bin sowieso mit dem Titel "Erste Schritte" nicht so zufrieden: er
trifft schon auf die Komponenten-Kapitel nicht zu, aber auch die anderen
Kapitel gehen meist viel tiefer, als für erste Schritte zu erwarten ist.

Ich habe das Folgende noch nicht genauer durchdacht und ausprobiert,
möchte es aber trotzdem schon in die Diskussion einbringen:
- Ich würde das Handbuch eher "Grundlagen von LibreOffice" o.ä. nennen
- die Kapitel über die Komponenten würde ich radikal kürzen, so dass nur
noch die grundlegenden Theman kurz angesprochen werden, ein paar etwas
tiefergehende noch kurz angesprochen werden, und ansonsten immer auf das
zugehörige Handbuch verwiesen wird.
- Bei "Formate und Vorlagen" würde ich ähnlich vorgehen, vor allem die
Behandlung der Formatvorlagen radikal kürzen, weil sie im Wesentlichen
zu Writer gehört.
- Dann besteht das Handbuch zum größten Teil aus übergreifenden
Themenbereichen, die nicht gut in den einzelnen Komponenten-Handbüchern
aufgehoben sind, und knappen Einführungen in die Komponenten
- Die Zweiteilung, die sich so ergibt, ist zwar auch nicht optimal, aber
deshalb zwei Handbücher daraus machen? Um die Gliederung klarer zu
machen, würde ich die kurzen Komponenten-Kapitel gleich nach Kapitel 1 =
"Einführung in LibreOffice" platzieren, dann ist die Abfolge Einführung
-> Überblickskapitel -> übergreifende Themen einleuchtend.

Ich lasse die Arbeit am Writer-Kapitel also erst einmal ruhen, bis sich
in der Diskussion, die jetzt hoffentlich anhebt, ein Konsens ergibt. Ich
werde stattdessen versuchen, für Writer so ein kurzes Überblickskapitel
wie vorgeschlagen zu erstellen, um zu sehen, ob das funktioniert. Wenn
ich das habe, kann ich es dir schicken, damit du es auf die Seite
"Handbuch-Erstellung" zur eventuellen Begutachtung stellen kannst.
Ansonsten werde ich mich mit den anderen ausstehenden Kapiteln
beschäftigen, die unstrittig sein dürften.

Gruß

Gerhard

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
K-J LibreOffice K-J LibreOffice
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

Doku bearbeiten - war: Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit Tabellen

In reply to this post by Jochen Schiffers
Hallo zusammen,
Am 12.04.2017 um 16:15 schrieb Jochen Schiffers:
> 1) Ich arbeite seit der "Geburt" von LO an dessen deutschsprachigen
> Handbüchern (und stamme noch von der "OOO"-Urzeit).

+1

> 2) Zu Beginn der LO-Handbuch-Erstellungszeit gab es relativ viele
> Autoren - kurzfristig und mittelfristig. Damals haben wir unter
> "schweren" Wehen für einen Weg der Handbucherstellung entschieden:
> Übersetzung im Wiki und Koordination in ODF Authors. Dies ging so
> leidlich. Die Vorgehensweise wurde dann im Wiki dokumentiert
> ("QM"-Gedanke) und liegt dort nach wie vor.

Immerhin hatten wir es geschafft (trotz vieler Unkenrufe).

[...]

> 8) Jetzt stellt sich die Frage: wie verfahren wie weiter? "Damals"
> hatten wir eine monatelange Diskussion nach dem besten Weg. Eine
> diesbezügliche erneute Diskussion würde ich gerne vermeiden. Ich weiß,
> dass es viele (gute) Möglichkeiten gibt. ABER ich glaube, dass es am
> besten ist, wenn
> a) wir im Wiki dokumentieren, wer gerade an welchem Handbuch arbeitet.
> b) der Autor mir per PM das Handbuch schickt, ich drüber schaue und
> veröffentliche.

Ich könnte mir LibO Online vorstellen.
Ich habe mal zum Testen einen Ordner für Calc in der Testumgebung von
Collabora erstellt (und hoffe, dass ich den am Wochenende etwas
konkretisieren kann).
https://demo.collaboracloudsuite.com/tdfnextcloud/index.php/s/9Pyxx4y9p85LKmb

Bisher gibt es da aber noch ein paar Unzulänglichkeiten, so dass das für
uns noch nicht produktiv ist:
- Ist in Englisch (also auch englische Schreibweisen/Funktionen: "5.31"
anstelle von "5,31" in Calc etc.)
- Die Daten können theoretisch jederzeit wieder weg sein, da Collabora
noch daran testet.
- Nicht der volle LibO-Umfang, e.g. keine Kommentarfunktionen etc.
- (bisher) keine Sicherungsfunktionen: Wenn jemand die Daten löscht oder
zerstört, sind sie weg.

Vorteil ist:
+ Bearbeitung und Stand für alle sichtbar
+ Dokumente können auch ausgewechselt werden
+ es können mehrere an einem Kapitel/Buch arbeiten auch direkt im
Dokument (ähnlich Wiki)
+ alle Daten für das Handbuch/Kapitel sind zentral verfügbar

> 9) Ein "Problem" sind  Kommentare/Verbesserungsvorschläge.

[...]

> Aber die
> Erfahrung aus den letzten Jahren hat gezeigt, dass es am effektivsten
> ist, wenn eine Person die Koordination steuert. Analog macht Robert auch
> sein Ding mit dem Base-Handbuch. Dies ist am effektivsten.

Weil es das von ihm geschriebene Handbuch ist.

> 10) Übersetzung der englischen Handbücher. Es hat sich herausgestellt,
> dass die zeitnahe Übersetzung der englischen Handbücher weder
> zielführend noch machbar ist. Deswegen gehen die deutschsprachigen
> Handbücher ihren eigenen Weg. Natürlich kann/soll auf die englischen
> Handbücher geschaut werden. Aber dies ist sehr mühselig.

Naja, das Problem ist eher, dass wir die neuen Funktionen nicht selber
einarbeiten (können) und dass die Releasezyklen extrem frustrierend für
die Doku sind. Und dann (fast) jeder aufgibt.

> 11) IMHO wäre es ideal, wenn innerhalb eines Zweitraumes von zwei Jahren
> alle Handbücher (außer dem Base-Handbuch) überarbeitet werden bzw.
> überprüft wird, was veraltet ist bzw. was neu dazu gekommen ist.

Dazu müssten sie erst mal komplett (Impress, Draw) und ordentlich (Calc)
da sein.
Aber Du hast recht. Ein Zeitraum von 2 Jahren für ein Handbuch könnten
wir anstreben.
Sehr hilfreich sind auch die Videos, die FAQ und Ask.

> 12) IMHO sollten im Handbuch "Erste Schritte" die Kapitel der einzelnen
> LO-Komponenten entfernt werden, da dies unnötig ist bzw. eine
> Zeitverschwendung darstellt, sich die Mühe zu machen, im Handbuch "Erste
> Schritte" Sachen auszusuchen, die (kurz) beschrieben werden sollen, und
> dann im eigentlichen Handbuch der LO-Komponente dies noch einmal zu
> wiederholen bzw. zu vertiefen.

Das Problem ist:
Du brauchst eine Einführungshilfe für neue User und ein tiefer gehendes
Handbuch. Also kannst Du das eine nicht weglassen.

Vielleicht sollten wir zu dem Konzept der Kurzanleitungen übergehen.
Also: das ES-Handbuch zerlegen in "Kurzeinführung LibO" -
"Kurzeinführung Writer" - "Kurzeinführung Calc" etc.
Die wird so versionsunabhängig wie möglich gehalten. Dazu könnten wir
immer einen Abschnitt machen: "Neue Features" und das nehmen wir aus dem
Wiki:
https://wiki.documentfoundation.org/ReleaseNotes/5.2/de
Dann kann es Anleitungen auch von unterschiedlichen Versionszyklen zu
den einzelnen Modulen geben.

Abschluss:
Insgesamt würde ich nicht viel diskutieren:
Diejenigen, die die Arbeit machen, organisieren das so, dass es für sie
funktioniert. Und wenn es für unterschiedliche Handbücher
unterschiedliche Konzepte gibt, ist das auch ok. *) (siehe
Wiki-Übersetzung. Ich gebe es zu, dass ich immer noch stolz darauf bin,
dass wir das so geschafft haben).
Es muss lediglich dokumentiert (im Wiki) sein, wie und was für das
jeweilige Handbuch gerade gemacht wird und wer zuständig ist.

Und ich bin froh und dankbar, wenn Du, Jochen, die Handbücher weiter
koordinieren wirst. Und es wird hoffentlich niemand ernsthaft erwarten,
dass einer der Freiwilligen immer und sofort präsent ist (außer er zahlt
dem Freiwilligen dafür ;-) ).

*) Mich irritiert/ärgert immer wieder, dass bei den Videos von Harald
regelmäßig darauf herumgehackt wird, dass der Sprech maschinell ist.
Aber bisher ist noch keiner gekommen und hat es selber gemacht. Wenn wir
darauf warten würden, hätten wir bis heute maximal ein Video.
Ich freue mich über jedes neue Video, Kapitel, das jemand beiträgt.

--
Grüße
k-j

Member of TheDocumentFoundation
https://www.documentfoundation.org/governance/members/
https://de.libreoffice.org
https://wiki.documentfoundation.org/

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
hrbrgr@t-online.de hrbrgr@t-online.de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

AW: [de-discuss] Sprecher für Video war: Doku bearbeiten - war: Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit Tabellen

Hallo K-J,

s.u.:

-----Original-Nachricht-----
Betreff: [de-discuss] Doku bearbeiten - war: Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit Tabellen
Datum: 2017-04-13T09:11:35+0200
Von: "K-J LibreOffice" <[hidden email]>
An: "[hidden email]" <[hidden email]>

[...]

*) Mich irritiert/ärgert immer wieder, dass bei den Videos von Harald
regelmäßig darauf herumgehackt wird, dass der Sprech maschinell ist.
Aber bisher ist noch keiner gekommen und hat es selber gemacht. Wenn wir
darauf warten würden, hätten wir bis heute maximal ein Video.
Ich freue mich über jedes neue Video, Kapitel, das jemand beiträgt.

Das sollte Dich wirklich nicht ärgern. Mich ärgert es jedenfalls nicht. Diejenigen, die, wie Du es nennst, "darauf rumhacken", haben sich ja offensichtlich noch nicht tiefer mit unseren Umständen dazu befasst. Ich werde weiterhin freundlich fragen, ob der-/diejenige einen Sprecherjob ünernehmen möchte. Tatsache ist, das es sich um eine synthetische Stimme handelt. M.E. ist sie aber einigermaßen gut verständlich, sie "ähhmt" nicht, sagt genau das was sie soll, eben "nur" Note 2. Die Träume von etwas Besserem darf man nicht aufgeben, aber die Realität muss man anerkennen. Ich habe mir auch schon viele Videos mit menschlichen Stimmen angeschaut und angehört und habe schon bei so manchem gedacht ich möchte ihm/ihr mal mein Programm für die Audiospracherstellung anbieten.

Wie heißt es so schön, das Bessere ist der Tod des Guten, aber nur wenn das Bessere als Realität vorhanden ist
In diesem Sinne weiterhin frohes und freudiges Schaffen.

--
Grüße
k-j

Grüße
Harald (B.)



--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
hrbrgr@t-online.de hrbrgr@t-online.de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

AW: [de-discuss]"Erste Schritte" war:Doku bearbeiten - war: Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit Tabellen

In reply to this post by K-J LibreOffice
Hallo K-J, Autoren und @all,



-----Original-Nachricht-----
Betreff: [de-discuss] Doku bearbeiten - war: Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit Tabellen
Datum: 2017-04-13T09:11:35+0200
Von: "K-J LibreOffice" <[hidden email]>
An: "[hidden email]" <[hidden email]>

[...]

> 12) IMHO sollten im Handbuch "Erste Schritte" die Kapitel der einzelnen
> LO-Komponenten entfernt werden, da dies unnötig ist bzw. eine
> Zeitverschwendung darstellt, sich die Mühe zu machen, im Handbuch "Erste
> Schritte" Sachen auszusuchen, die (kurz) beschrieben werden sollen, und
> dann im eigentlichen Handbuch der LO-Komponente dies noch einmal zu
> wiederholen bzw. zu vertiefen.

Das Problem ist:
Du brauchst eine Einführungshilfe (EH) für neue User und ein tiefer gehendes
Handbuch. Also kannst Du das eine nicht weglassen.

-------------- Kommentar Harald  Anfang --------------
Ja, die Frage stellt sich mir aber, wie tief muss denn eine Einleitung sein?
-------------- Beispiel Anfang --------------
Formatvorlagen, Erläuterungstext in der EH:
Sie müssen nicht jedesmal ihren Zeichen ihren Text, ihre Absätze und Seiten manuell neu formatieren. LibreOffice bietet hierfür Formatvorlagen an und erlaubt ihnen eigene Formatvorlagen zu erstellen. Damit können Sie ganz einfach Formate auf ihr Geschriebenes zuordnen. Siehe Kapitel ..
-------------- Beispiel Ende --------------
M.E. ausreichend. So muss in der Einleitung keine Funktion neu beschrieben bzw. abgeändert werden.
-------------- Kommentar Harald  Ende--------------


Vielleicht sollten wir zu dem Konzept der Kurzanleitungen übergehen.
Also: das ES-Handbuch zerlegen in "Kurzeinführung LibO" -
"Kurzeinführung Writer" - "Kurzeinführung Calc" etc.
Die wird so versionsunabhängig wie möglich gehalten. Dazu könnten wir
immer einen Abschnitt machen: "Neue Features" und das nehmen wir aus dem
Wiki:
https://wiki.documentfoundation.org/ReleaseNotes/5.2/de
Dann kann es Anleitungen auch von unterschiedlichen Versionszyklen zu
den einzelnen Modulen geben.

-------------- Kommentar Harald  Anfang --------------
IMHO macht es dies die Doku eher unübersichtlicher.
-------------- Kommentar Harald  Ende--------------

Abschluss:
Insgesamt würde ich nicht viel diskutieren:
Diejenigen, die die Arbeit machen, organisieren das so, dass es für sie
funktioniert. Und wenn es für unterschiedliche Handbücher
unterschiedliche Konzepte gibt, ist das auch ok. *) (siehe
Wiki-Übersetzung. Ich gebe es zu, dass ich immer noch stolz darauf bin,
dass wir das so geschafft haben).
Es muss lediglich dokumentiert (im Wiki) sein, wie und was für das
jeweilige Handbuch gerade gemacht wird und wer zuständig ist.

-------------- Kommentar Harald  Anfang --------------
Das heisst jetzt für die Autoren: weitemachen !
-------------- Kommentar Harald  Ende--------------

Und ich bin froh und dankbar, wenn Du, Jochen, die Handbücher weiter
koordinieren wirst.

-------------- Kommentar Harald  Anfang --------------
Ja, Jochen macht das wirklich Klasse!
-------------- Kommentar Harald  Ende--------------

Und es wird hoffentlich niemand ernsthaft erwarten,
dass einer der Freiwilligen immer und sofort präsent ist (außer er zahlt
dem Freiwilligen dafür ;-) ).

-------------- Kommentar Harald  Anfang --------------
Auch nicht für viel Geld. :-)
-------------- Kommentar Harald  Ende--------------

[...]
--
Grüße
k-j


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
hrbrgr@t-online.de hrbrgr@t-online.de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

AW: [de-discuss] LibO-Online | war:Doku bearbeiten - war: Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit Tabellen

In reply to this post by K-J LibreOffice
Hallo K-J, Autoren @all,


-----Original-Nachricht-----
Betreff: [de-discuss] Doku bearbeiten - war: Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit Tabellen
Datum: 2017-04-13T09:11:35+0200
Von: "K-J LibreOffice" <[hidden email]>
An: "[hidden email]" <[hidden email]>

[...]

> 8) Jetzt stellt sich die Frage: wie verfahren wie weiter? "Damals"
> hatten wir eine monatelange Diskussion nach dem besten Weg. Eine
> diesbezügliche erneute Diskussion würde ich gerne vermeiden. Ich weiß,
> dass es viele (gute) Möglichkeiten gibt. ABER ich glaube, dass es am
> besten ist, wenn
> a) wir im Wiki dokumentieren, wer gerade an welchem Handbuch arbeitet.
> b) der Autor mir per PM das Handbuch schickt, ich drüber schaue und
> veröffentliche.

Ich könnte mir LibO Online vorstellen.
Ich habe mal zum Testen einen Ordner für Calc in der Testumgebung von
Collabora erstellt (und hoffe, dass ich den am Wochenende etwas
konkretisieren kann).
https://demo.collaboracloudsuite.com/tdfnextcloud/index.php/s/9Pyxx4y9p85LKmb

Bisher gibt es da aber noch ein paar Unzulänglichkeiten, so dass das für
uns noch nicht produktiv ist:
- Ist in Englisch (also auch englische Schreibweisen/Funktionen: "5.31"
anstelle von "5,31" in Calc etc.)
- Die Daten können theoretisch jederzeit wieder weg sein, da Collabora
noch daran testet.
- Nicht der volle LibO-Umfang, e.g. keine Kommentarfunktionen etc.
- (bisher) keine Sicherungsfunktionen: Wenn jemand die Daten löscht oder
zerstört, sind sie weg.

Vorteil ist:
+ Bearbeitung und Stand für alle sichtbar
+ Dokumente können auch ausgewechselt werden
+ es können mehrere an einem Kapitel/Buch arbeiten auch direkt im
Dokument (ähnlich Wiki)
+ alle Daten für das Handbuch/Kapitel sind zentral verfügbar

> 9) Ein "Problem" sind  Kommentare/Verbesserungsvorschläge.

----------------- Kommentar Harald Anfang ------------------
Danke K-J, dass Du uns einen Einblick gibts in die schöne neue Zukunft. M.E., wenn es denn mal funktioniert, eine optimale Lösung. Heißt das dann auch, das man sich von einem druckbaren Handbuch verabschiedet? Bin gespannt, wie das weitergeht. Wenn es noch etwas weiter fortgeschritten ist (also auch sicherer), würde ich mich gerne als "Tester" einbringen.
----------------- Kommentar Harald Anfang ------------------

[...]

--
Grüße
k-j

Grüße
Harald (B.)

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Matthias Erich Popp Matthias Erich Popp
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

Re: AW: [de-discuss] Sprecher für Video war: Doku bearbeiten - war: Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit Tabellen

In reply to this post by hrbrgr@t-online.de
Am Donnerstag, 13. April 2017, 10:24:59 schrieb [hidden email]:

> Hallo K-J,
>
> s.u.:
>
> -----Original-Nachricht-----
> Betreff: [de-discuss] Doku bearbeiten - war: Nachbearbeitung Kapitel 09
> Writer Arbeiten mit Tabellen Datum: 2017-04-13T09:11:35+0200
> Von: "K-J LibreOffice" <[hidden email]>
> An: "[hidden email]" <[hidden email]>
>
> [...]
>
> *) Mich irritiert/ärgert immer wieder, dass bei den Videos von Harald
> regelmäßig darauf herumgehackt wird, dass der Sprech maschinell ist.
> Aber bisher ist noch keiner gekommen und hat es selber gemacht. Wenn wir
> darauf warten würden, hätten wir bis heute maximal ein Video.
> Ich freue mich über jedes neue Video, Kapitel, das jemand beiträgt.
>
> Das sollte Dich wirklich nicht ärgern. Mich ärgert es jedenfalls nicht.
> Diejenigen, die, wie Du es nennst, "darauf rumhacken", haben sich ja
> offensichtlich noch nicht tiefer mit unseren Umständen dazu befasst. Ich
> werde weiterhin freundlich fragen, ob der-/diejenige einen Sprecherjob
> ünernehmen möchte. Tatsache ist, das es sich um eine synthetische Stimme
> handelt. M.E. ist sie aber einigermaßen gut verständlich, sie "ähhmt"
> nicht, sagt genau das was sie soll, eben "nur" Note 2. Die Träume von etwas
> Besserem darf man nicht aufgeben, aber die Realität muss man anerkennen.
> Ich habe mir auch schon viele Videos mit menschlichen Stimmen angeschaut
> und angehört und habe schon bei so manchem gedacht ich möchte ihm/ihr mal
> mein Programm für die Audiospracherstellung anbieten.
>
> Wie heißt es so schön, das Bessere ist der Tod des Guten, aber nur wenn das
> Bessere als Realität vorhanden ist In diesem Sinne weiterhin frohes und
> freudiges Schaffen.

Das das maschinel gemacht wir ist ja noch nicht mal das Problem . Wenn man was
zu bekritteln hat dann sind das die Programme mit denen das gemacht wird. Denn  
die Navis bekommen  das besser hin. Das liegt aber daran das die Programme
allesamt aus der Ami Ecke kommen, und die scheren sich einen Teufel um die
Eigenheiten anderer Sprachen. Aber das ist nicht nur da so , sondern auch bei
anderen. Beispiel phpBB und  Umlauten in URLs.  Bemängelt man das bekommt man
die Antwort, das interessiert uns nicht, also wird das nicht gefixt.

with best regards from Dortmund Matthias.

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

hrbrgr@t-online.de hrbrgr@t-online.de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

AW: [de-discuss] Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit Tabellen

In reply to this post by Gerhard Weydt
Hallo Gerhard,

wie Du sicher aus der bisherigen Diskussion heraus gehört hast, sind Jochen, K-J und auch ich der Meinung, dass letztendlich der Autor bestimmt, wie das Werk am Ende aussieht.

Also mache bitte so weiter, wie Du es für richtig hälst.

Eine Bitte habe ich noch. Falls im jetzigen Handbuch "Erste Schritte" noch Passagen vorhanden sind, die nicht in den Kapiteln vorkommen, sollten diese dort noch eingearbeitet werden.

Ein frohes Osterfest.

Viel Grüße
Harald



-----Original-Nachricht-----
Betreff: Re: [de-discuss] Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit Tabellen
Datum: 2017-04-12T18:34:47+0200
Von: "Gerhard Weydt" <[hidden email]>
An: "[hidden email]" <[hidden email]>

Hallo Jochen, *,

zuden ersten 11 Punkten deiner Mail kann ich nur zustimmen, soweit es
überhaupt etwas zum Zustimmen gibt, daher habe ich sie auch entfernt,
zum letzten Punkt habe ich einige Bemerkungen.

Am 12.04.2017 um 16:15 schrieb Jochen Schiffers:

[Punkte 1 - 11 entfernt]

>
> 12) IMHO sollten im Handbuch "Erste Schritte" die Kapitel der
> einzelnen LO-Komponenten entfernt werden, da dies unnötig ist bzw.
> eine Zeitverschwendung darstellt, sich die Mühe zu machen, im Handbuch
> "Erste Schritte" Sachen auszusuchen, die (kurz) beschrieben werden
> sollen, und dann im eigentlichen Handbuch der LO-Komponente dies noch
> einmal zu wiederholen bzw. zu vertiefen.
>
> Gruß
>
> Jochen

ich habe mir diese Gedanken auch immer häufiger gemacht, seit ich am
Kapitel "Writer" des Handbuchs "Erste Schritte" arbeite, ein bisschen
sogar schon beim Kapitel "Formate und Vorlagen", wo ich schon einen
entschuldigenden Satz geschrieben habe, weil hauptsächlich Writer
besprochen wird.
Nun bin ich ganz froh, dass du das von dir aus ansprichst. Ich stimme
dir im Grunde zu, dass die Kapitel zu den Komponenten viel zu
ausführlich sind und dadurch sehr vieles doppelt dokumentiert ist, eine
solche Aufteilung ist ja auch nicht unbedingt anwenderfreundlich.
Trotzdem habe ich Bedenken, das ganz zu streichen. Das wäre dann ein
komischer Torso, der hauptsächlich aus Spezialthemen bestünde, der Titel
"Erste Schritte" würde dann überhaupt nicht mehr passen. Und auf einen
Überblick über die Komponenten, der schon etwas konkreter sein sollte
als die anderthalb Seiten "Was ist LibreOffice?" im Kapitel
"Einführung", würde ich ungern ganz verzichten.
Ich bin sowieso mit dem Titel "Erste Schritte" nicht so zufrieden: er
trifft schon auf die Komponenten-Kapitel nicht zu, aber auch die anderen
Kapitel gehen meist viel tiefer, als für erste Schritte zu erwarten ist.

Ich habe das Folgende noch nicht genauer durchdacht und ausprobiert,
möchte es aber trotzdem schon in die Diskussion einbringen:
- Ich würde das Handbuch eher "Grundlagen von LibreOffice" o.ä. nennen
- die Kapitel über die Komponenten würde ich radikal kürzen, so dass nur
noch die grundlegenden Theman kurz angesprochen werden, ein paar etwas
tiefergehende noch kurz angesprochen werden, und ansonsten immer auf das
zugehörige Handbuch verwiesen wird.
- Bei "Formate und Vorlagen" würde ich ähnlich vorgehen, vor allem die
Behandlung der Formatvorlagen radikal kürzen, weil sie im Wesentlichen
zu Writer gehört.
- Dann besteht das Handbuch zum größten Teil aus übergreifenden
Themenbereichen, die nicht gut in den einzelnen Komponenten-Handbüchern
aufgehoben sind, und knappen Einführungen in die Komponenten
- Die Zweiteilung, die sich so ergibt, ist zwar auch nicht optimal, aber
deshalb zwei Handbücher daraus machen? Um die Gliederung klarer zu
machen, würde ich die kurzen Komponenten-Kapitel gleich nach Kapitel 1 =
"Einführung in LibreOffice" platzieren, dann ist die Abfolge Einführung
-> Überblickskapitel -> übergreifende Themen einleuchtend.

Ich lasse die Arbeit am Writer-Kapitel also erst einmal ruhen, bis sich
in der Diskussion, die jetzt hoffentlich anhebt, ein Konsens ergibt. Ich
werde stattdessen versuchen, für Writer so ein kurzes Überblickskapitel
wie vorgeschlagen zu erstellen, um zu sehen, ob das funktioniert. Wenn
ich das habe, kann ich es dir schicken, damit du es auf die Seite
"Handbuch-Erstellung" zur eventuellen Begutachtung stellen kannst.
Ansonsten werde ich mich mit den anderen ausstehenden Kapiteln
beschäftigen, die unstrittig sein dürften.

Gruß

Gerhard

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Gerhard Weydt Gerhard Weydt
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

Re: Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit Tabellen

Hallo Harald,

den Absatz

    Eine Bitte habe ich noch. Falls im jetzigen Handbuch "Erste Schritte" noch Passagen vorhanden sind, die nicht in den Kapiteln vorkommen, sollten diese dort noch eingearbeitet werden.

verstehe ich nicht, ich weiß nicht, was du sagen willst.
Ich bin mit Jochen der Meinung, das die jetzigen Kapitel über die
Komponenten von LibO zu lang und detailliert sind (und Formate und
Formatvorlagen auch, dazu hat Jochen einfach nichts gesagt) und würde
sie gern wesentlich verkürzen.
Dann sind selbstverständlich im jetzigen Handbuch "Erste Schritte"
größere Passagen drin, die in den Kapiteln der neuen Version entfallen.
Wo sollen sie dann *dort* noch eingearbeitet werden? Ich würde annehmen,
dass die in "Erste Schritte" wegfallenden Themen sowieso in den
Handbüchern für die Komponenten stehen, das ist ja gerade das, was
Jochen zu Recht stört. Ich werde das trotzdem für alle entfallenden
Punkte in den entsprechenden Handbüchern prüfen; wenn da wirklich was
fehlt, müsste ich schauen, wie ich das da reinbringen oder sonstwie
vermerken kann.
Wenn du mit deinem Absatz etwas anderes meinst, dann melde dich noch einmal.

Gruß

Gerhard

Am 13.04.2017 um 12:59 schrieb [hidden email]:

> Hallo Gerhard,
>
> wie Du sicher aus der bisherigen Diskussion heraus gehört hast, sind Jochen, K-J und auch ich der Meinung, dass letztendlich der Autor bestimmt, wie das Werk am Ende aussieht.
>
> Also mache bitte so weiter, wie Du es für richtig hälst.
>
> Eine Bitte habe ich noch. Falls im jetzigen Handbuch "Erste Schritte" noch Passagen vorhanden sind, die nicht in den Kapiteln vorkommen, sollten diese dort noch eingearbeitet werden.
>
> Ein frohes Osterfest.
>
> Viel Grüße
> Harald
>
>
>
> -----Original-Nachricht-----
> Betreff: Re: [de-discuss] Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit Tabellen
> Datum: 2017-04-12T18:34:47+0200
> Von: "Gerhard Weydt" <[hidden email]>
> An: "[hidden email]" <[hidden email]>
>
> Hallo Jochen, *,
>
> zuden ersten 11 Punkten deiner Mail kann ich nur zustimmen, soweit es
> überhaupt etwas zum Zustimmen gibt, daher habe ich sie auch entfernt,
> zum letzten Punkt habe ich einige Bemerkungen.
>
> Am 12.04.2017 um 16:15 schrieb Jochen Schiffers:
>
> [Punkte 1 - 11 entfernt]
>> 12) IMHO sollten im Handbuch "Erste Schritte" die Kapitel der
>> einzelnen LO-Komponenten entfernt werden, da dies unnötig ist bzw.
>> eine Zeitverschwendung darstellt, sich die Mühe zu machen, im Handbuch
>> "Erste Schritte" Sachen auszusuchen, die (kurz) beschrieben werden
>> sollen, und dann im eigentlichen Handbuch der LO-Komponente dies noch
>> einmal zu wiederholen bzw. zu vertiefen.
>>
>> Gruß
>>
>> Jochen
> ich habe mir diese Gedanken auch immer häufiger gemacht, seit ich am
> Kapitel "Writer" des Handbuchs "Erste Schritte" arbeite, ein bisschen
> sogar schon beim Kapitel "Formate und Vorlagen", wo ich schon einen
> entschuldigenden Satz geschrieben habe, weil hauptsächlich Writer
> besprochen wird.
> Nun bin ich ganz froh, dass du das von dir aus ansprichst. Ich stimme
> dir im Grunde zu, dass die Kapitel zu den Komponenten viel zu
> ausführlich sind und dadurch sehr vieles doppelt dokumentiert ist, eine
> solche Aufteilung ist ja auch nicht unbedingt anwenderfreundlich.
> Trotzdem habe ich Bedenken, das ganz zu streichen. Das wäre dann ein
> komischer Torso, der hauptsächlich aus Spezialthemen bestünde, der Titel
> "Erste Schritte" würde dann überhaupt nicht mehr passen. Und auf einen
> Überblick über die Komponenten, der schon etwas konkreter sein sollte
> als die anderthalb Seiten "Was ist LibreOffice?" im Kapitel
> "Einführung", würde ich ungern ganz verzichten.
> Ich bin sowieso mit dem Titel "Erste Schritte" nicht so zufrieden: er
> trifft schon auf die Komponenten-Kapitel nicht zu, aber auch die anderen
> Kapitel gehen meist viel tiefer, als für erste Schritte zu erwarten ist.
>
> Ich habe das Folgende noch nicht genauer durchdacht und ausprobiert,
> möchte es aber trotzdem schon in die Diskussion einbringen:
> - Ich würde das Handbuch eher "Grundlagen von LibreOffice" o.ä. nennen
> - die Kapitel über die Komponenten würde ich radikal kürzen, so dass nur
> noch die grundlegenden Theman kurz angesprochen werden, ein paar etwas
> tiefergehende noch kurz angesprochen werden, und ansonsten immer auf das
> zugehörige Handbuch verwiesen wird.
> - Bei "Formate und Vorlagen" würde ich ähnlich vorgehen, vor allem die
> Behandlung der Formatvorlagen radikal kürzen, weil sie im Wesentlichen
> zu Writer gehört.
> - Dann besteht das Handbuch zum größten Teil aus übergreifenden
> Themenbereichen, die nicht gut in den einzelnen Komponenten-Handbüchern
> aufgehoben sind, und knappen Einführungen in die Komponenten
> - Die Zweiteilung, die sich so ergibt, ist zwar auch nicht optimal, aber
> deshalb zwei Handbücher daraus machen? Um die Gliederung klarer zu
> machen, würde ich die kurzen Komponenten-Kapitel gleich nach Kapitel 1 =
> "Einführung in LibreOffice" platzieren, dann ist die Abfolge Einführung
> -> Überblickskapitel -> übergreifende Themen einleuchtend.
>
> Ich lasse die Arbeit am Writer-Kapitel also erst einmal ruhen, bis sich
> in der Diskussion, die jetzt hoffentlich anhebt, ein Konsens ergibt. Ich
> werde stattdessen versuchen, für Writer so ein kurzes Überblickskapitel
> wie vorgeschlagen zu erstellen, um zu sehen, ob das funktioniert. Wenn
> ich das habe, kann ich es dir schicken, damit du es auf die Seite
> "Handbuch-Erstellung" zur eventuellen Begutachtung stellen kannst.
> Ansonsten werde ich mich mit den anderen ausstehenden Kapiteln
> beschäftigen, die unstrittig sein dürften.
>
> Gruß
>
> Gerhard
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Jochen Schiffers Jochen Schiffers
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

Re: Nachbearbeitung Kapitel 09 Writer Arbeiten mit Tabellen

In reply to this post by christoph.hohm@t-online.de
Hallo Christoph,

ich komme erst heute wieder dazu, für LO etwas zu machen.


Am 11.04.2017 um 19:52 schrieb Christoph.Hohm:
> Ich hätte mal eine generelle Frage: Die Handbücher im Englischen gehen
> bei ODF Authors  bis max. zur Version 4.0. Gibt es auf dieser oder
> einer anderen Seite noch neuere Versionen der Bücher, wenn ja wo und
> wie ist dort der Stand der Übersetzung? Ich würde es z. B. beim
> nächsten Writer-Kapitel 02 Writer-Einstellungen mal versuchen, ob ich
> die Arbeit mit der Übersetzung hinbekomme oder ob wir dies etwas
> anders organisieren müssen.
Wie bereits in meinen früheren eMail angedeutet, sehe ich keine
Notwendigkeit (bzw. keinen Sinn), mit ODF-Authors im Moment zu arbeiten.
Deswegen oder als Ursache meiner Meinung passiert da nichts bzw. die
Arbeiten in ODF-Authors sind bei der LO-Version 4.0 hängengeblieben.

Ich schlage (wie bereits geschrieben) eine "bidirektionale" Arbeitsweise
vor: Du erstellst/überarbeitest und ich "lese gegen" und veröffentliche
bzw. versuche, Verbesserungsvorschläge von Co-Autoren zu koordinieren.

Gruß

Jochen

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Loading...