Serienbrief , fataler Fehler

classic Classic list List threaded Threaded
7 messages Options
Günter Fritze Günter Fritze
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Serienbrief , fataler Fehler

Hallo zusammen,

Seit Jahren fertige ich am Jahresende die Geburtstagskarten eines
Vereins für das folgende Jahr an. Die Adress- und Datenliste ist in Form
einer Tabellendatei vorhanden.

Die Adressdatenbank mit dem Assistenten auf den neuesten Stand gebracht.
Die zu linkenden Felder eingetragen.

Nun zum Test den Serienbrief gestartet, es wird gemeldet,daß ein
Serienbrief möglich ist, mit "Ja" beantwortet. Es wird die Tabelle zur
Auswahl der Empfänger angeboten. Zum Test 2 Namen ausgewählt und
gestartet. Es kommt eine Minifehlerausgabe, nur gelbe Grafik, bei
Nachforschung "Fataler Fehler". Datei muß wiederhergestellt werden,
sonst geht aber nichts mehr.

Die ganze Aktion wiederholt, aber mit Ausgabe in Datei: gleiches Ergebnis.

Version: 5.1.6.2
Build-ID: 1:5.1.6~rc2-0ubuntu1~xenial2
CPU-Threads: 4; BS-Version: Linux 4.10; UI-Render: Standard;
Gebietsschema: de-DE (de_DE.UTF-8); Calc: group

Linux Mint 18.3 64Bit

Kernel Linux 4.10.0-38-generic x86_64

MATE 1.18.0

Für eine Hilfe im Voraus herzlichen Dank

Herzliche Grüße

Günter




--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Günter Fritze Günter Fritze
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Serienbrief , fataler Fehler

Hallo!

Bin von SSD-Betriebssystemspeicher auf solide Festplatte zurückgekehrt!

Wieder alles Paletti

Gruß

Günter


Am 11.12.2017 um 23:03 schrieb Günter Fritze:

> Hallo zusammen,
>
> Seit Jahren fertige ich am Jahresende die Geburtstagskarten eines
> Vereins für das folgende Jahr an. Die Adress- und Datenliste ist in
> Form einer Tabellendatei vorhanden.
>
> Die Adressdatenbank mit dem Assistenten auf den neuesten Stand
> gebracht. Die zu linkenden Felder eingetragen.
>
> Nun zum Test den Serienbrief gestartet, es wird gemeldet,daß ein
> Serienbrief möglich ist, mit "Ja" beantwortet. Es wird die Tabelle zur
> Auswahl der Empfänger angeboten. Zum Test 2 Namen ausgewählt und
> gestartet. Es kommt eine Minifehlerausgabe, nur gelbe Grafik, bei
> Nachforschung "Fataler Fehler". Datei muß wiederhergestellt werden,
> sonst geht aber nichts mehr.
>
> Die ganze Aktion wiederholt, aber mit Ausgabe in Datei: gleiches
> Ergebnis.
>
> Version: 5.1.6.2
> Build-ID: 1:5.1.6~rc2-0ubuntu1~xenial2
> CPU-Threads: 4; BS-Version: Linux 4.10; UI-Render: Standard;
> Gebietsschema: de-DE (de_DE.UTF-8); Calc: group
>
> Linux Mint 18.3 64Bit
>
> Kernel Linux 4.10.0-38-generic x86_64
>
> MATE 1.18.0
>
> Für eine Hilfe im Voraus herzlichen Dank
>
> Herzliche Grüße
>
> Günter
>
>
>
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Günter Fritze Günter Fritze
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Serienbrief , fataler Fehler

Hallo,

Kommando zurück. Der gleicche Fehler. Hat nur kurze Zeit funktioniert.

Neuer Versuch auf einem anderen Rechner. Gleicher "Fataler Fehler".

Älteres Betriebssystem

Linux Mint 18.2 64Bit, MATE 1.18.0
OO  Version: 5.1.6.2
Build-ID: 1:5.1.6~rc2-0ubuntu1~xenial2
CPU-Threads: 4; BS-Version: Linux 4.8; UI-Render: Standard;
Gebietsschema: de-DE (de_DE.UTF-8); Calc: group

Herzliichee Grüße
Günter


Am 12.12.2017 um 09:03 schrieb Günter Fritze:

> Hallo!
>
> Bin von SSD-Betriebssystemspeicher auf solide Festplatte zurückgekehrt!
>
> Wieder alles Paletti
>
> Gruß
>
> Günter
>
>
> Am 11.12.2017 um 23:03 schrieb Günter Fritze:
>> Hallo zusammen,
>>
>> Seit Jahren fertige ich am Jahresende die Geburtstagskarten eines
>> Vereins für das folgende Jahr an. Die Adress- und Datenliste ist in
>> Form einer Tabellendatei vorhanden.
>>
>> Die Adressdatenbank mit dem Assistenten auf den neuesten Stand
>> gebracht. Die zu linkenden Felder eingetragen.
>>
>> Nun zum Test den Serienbrief gestartet, es wird gemeldet,daß ein
>> Serienbrief möglich ist, mit "Ja" beantwortet. Es wird die Tabelle
>> zur Auswahl der Empfänger angeboten. Zum Test 2 Namen ausgewählt und
>> gestartet. Es kommt eine Minifehlerausgabe, nur gelbe Grafik, bei
>> Nachforschung "Fataler Fehler". Datei muß wiederhergestellt werden,
>> sonst geht aber nichts mehr.
>>
>> Die ganze Aktion wiederholt, aber mit Ausgabe in Datei: gleiches
>> Ergebnis.
>>
>> Version: 5.1.6.2
>> Build-ID: 1:5.1.6~rc2-0ubuntu1~xenial2
>> CPU-Threads: 4; BS-Version: Linux 4.10; UI-Render: Standard;
>> Gebietsschema: de-DE (de_DE.UTF-8); Calc: group
>>
>> Linux Mint 18.3 64Bit
>>
>> Kernel Linux 4.10.0-38-generic x86_64
>>
>> MATE 1.18.0
>>
>> Für eine Hilfe im Voraus herzlichen Dank
>>
>> Herzliche Grüße
>>
>> Günter
>>
>>
>>
>>
>
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Günter Fritze Günter Fritze
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Serienbrief , fataler Fehler

Hallo,

Wenn ich die Serienbriefdaten von 2017 verwende, funktioniert es.

Gruß Günter


Am 12.12.2017 um 10:01 schrieb Günter Fritze:

> Hallo,
>
> Kommando zurück. Der gleicche Fehler. Hat nur kurze Zeit funktioniert.
>
> Neuer Versuch auf einem anderen Rechner. Gleicher "Fataler Fehler".
>
> Älteres Betriebssystem
>
> Linux Mint 18.2 64Bit, MATE 1.18.0
> OO  Version: 5.1.6.2
> Build-ID: 1:5.1.6~rc2-0ubuntu1~xenial2
> CPU-Threads: 4; BS-Version: Linux 4.8; UI-Render: Standard;
> Gebietsschema: de-DE (de_DE.UTF-8); Calc: group
>
> Herzliichee Grüße
> Günter
>
>
> Am 12.12.2017 um 09:03 schrieb Günter Fritze:
>> Hallo!
>>
>> Bin von SSD-Betriebssystemspeicher auf solide Festplatte zurückgekehrt!
>>
>> Wieder alles Paletti
>>
>> Gruß
>>
>> Günter
>>
>>
>> Am 11.12.2017 um 23:03 schrieb Günter Fritze:
>>> Hallo zusammen,
>>>
>>> Seit Jahren fertige ich am Jahresende die Geburtstagskarten eines
>>> Vereins für das folgende Jahr an. Die Adress- und Datenliste ist in
>>> Form einer Tabellendatei vorhanden.
>>>
>>> Die Adressdatenbank mit dem Assistenten auf den neuesten Stand
>>> gebracht. Die zu linkenden Felder eingetragen.
>>>
>>> Nun zum Test den Serienbrief gestartet, es wird gemeldet,daß ein
>>> Serienbrief möglich ist, mit "Ja" beantwortet. Es wird die Tabelle
>>> zur Auswahl der Empfänger angeboten. Zum Test 2 Namen ausgewählt und
>>> gestartet. Es kommt eine Minifehlerausgabe, nur gelbe Grafik, bei
>>> Nachforschung "Fataler Fehler". Datei muß wiederhergestellt werden,
>>> sonst geht aber nichts mehr.
>>>
>>> Die ganze Aktion wiederholt, aber mit Ausgabe in Datei: gleiches
>>> Ergebnis.
>>>
>>> Version: 5.1.6.2
>>> Build-ID: 1:5.1.6~rc2-0ubuntu1~xenial2
>>> CPU-Threads: 4; BS-Version: Linux 4.10; UI-Render: Standard;
>>> Gebietsschema: de-DE (de_DE.UTF-8); Calc: group
>>>
>>> Linux Mint 18.3 64Bit
>>>
>>> Kernel Linux 4.10.0-38-generic x86_64
>>>
>>> MATE 1.18.0
>>>
>>> Für eine Hilfe im Voraus herzlichen Dank
>>>
>>> Herzliche Grüße
>>>
>>> Günter
>>>
>>>
>>>
>>>
>>
>>
>
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Günter Fritze Günter Fritze
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Serienbrief , fataler Fehler

Hallo,

Eine neue Erkenntnis: Wenn man den kompletten Datensatz druckt, geht
alles O.K. Wenn man einzelne Karten in der Liste auswählt, dann stürzt
das zu druckende Dokument ab, und muß wieder hergestellt werden. Die
dabei auftretende Fehlermeldung lautet:

Es ist eine Ausnahme aufgetreten
Type: com.sun.star.container.NoSuchElementException
Message: "."

Ist der Punkt wichtig und eine ganz dumme Frage: Was ist das für ein
Container

Herzliche Grüße

Günter



Am 12.12.2017 um 10:24 schrieb Günter Fritze:

> Hallo,
>
> Wenn ich die Serienbriefdaten von 2017 verwende, funktioniert es.
>
> Gruß Günter
>
>
> Am 12.12.2017 um 10:01 schrieb Günter Fritze:
>> Hallo,
>>
>> Kommando zurück. Der gleicche Fehler. Hat nur kurze Zeit funktioniert.
>>
>> Neuer Versuch auf einem anderen Rechner. Gleicher "Fataler Fehler".
>>
>> Älteres Betriebssystem
>>
>> Linux Mint 18.2 64Bit, MATE 1.18.0
>> OO  Version: 5.1.6.2
>> Build-ID: 1:5.1.6~rc2-0ubuntu1~xenial2
>> CPU-Threads: 4; BS-Version: Linux 4.8; UI-Render: Standard;
>> Gebietsschema: de-DE (de_DE.UTF-8); Calc: group
>>
>> Herzliichee Grüße
>> Günter
>>
>>
>> Am 12.12.2017 um 09:03 schrieb Günter Fritze:
>>> Hallo!
>>>
>>> Bin von SSD-Betriebssystemspeicher auf solide Festplatte zurückgekehrt!
>>>
>>> Wieder alles Paletti
>>>
>>> Gruß
>>>
>>> Günter
>>>
>>>
>>> Am 11.12.2017 um 23:03 schrieb Günter Fritze:
>>>> Hallo zusammen,
>>>>
>>>> Seit Jahren fertige ich am Jahresende die Geburtstagskarten eines
>>>> Vereins für das folgende Jahr an. Die Adress- und Datenliste ist in
>>>> Form einer Tabellendatei vorhanden.
>>>>
>>>> Die Adressdatenbank mit dem Assistenten auf den neuesten Stand
>>>> gebracht. Die zu linkenden Felder eingetragen.
>>>>
>>>> Nun zum Test den Serienbrief gestartet, es wird gemeldet,daß ein
>>>> Serienbrief möglich ist, mit "Ja" beantwortet. Es wird die Tabelle
>>>> zur Auswahl der Empfänger angeboten. Zum Test 2 Namen ausgewählt
>>>> und gestartet. Es kommt eine Minifehlerausgabe, nur gelbe Grafik,
>>>> bei Nachforschung "Fataler Fehler". Datei muß wiederhergestellt
>>>> werden, sonst geht aber nichts mehr.
>>>>
>>>> Die ganze Aktion wiederholt, aber mit Ausgabe in Datei: gleiches
>>>> Ergebnis.
>>>>
>>>> Version: 5.1.6.2
>>>> Build-ID: 1:5.1.6~rc2-0ubuntu1~xenial2
>>>> CPU-Threads: 4; BS-Version: Linux 4.10; UI-Render: Standard;
>>>> Gebietsschema: de-DE (de_DE.UTF-8); Calc: group
>>>>
>>>> Linux Mint 18.3 64Bit
>>>>
>>>> Kernel Linux 4.10.0-38-generic x86_64
>>>>
>>>> MATE 1.18.0
>>>>
>>>> Für eine Hilfe im Voraus herzlichen Dank
>>>>
>>>> Herzliche Grüße
>>>>
>>>> Günter
>>>>
>>>>
>>>>
>>>>
>>>
>>>
>>
>>
>
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Thomas Krumbein-3 Thomas Krumbein-3
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Serienbrief , fataler Fehler

Hallo Günter,

also, wenn Du glaubst, einen Fehler gefuden zu haben ... empfehle ich,
einen Bug-Report aufzugeben.

Sinnvoll wäre dann allerdings, den Effekt mit einer aktuellen Version zu
reproduzieren.. ne 5.1.x ist doch schon recht "alt";)

Am 12.12.2017 um 13:19 schrieb Günter Fritze:
> [..]
> Es ist eine Ausnahme aufgetreten
> Type: com.sun.star.container.NoSuchElementException
> Message: "."
>
> Ist der Punkt wichtig und eine ganz dumme Frage: Was ist das für ein
> Container
>

Das könnte schon auf einen Fehler hinweisen. Ein Container ist quasi ein
Behältnis für einzelne Elemente - in Programmiersprachen wie Basic oder
Python  auch Array oder Listen genannt. Ein solcher Fehler tritt bsw.
auf, wenn Du das 10. Element einer Liste abfragst, dort aber nur 9 drin
sind.

In Deiner Kombination könnte das also durchaus auf einen Fehler
hinweisen. Nichts desto trotz müsste das jemand verifizieren - und das
geht eigentlich nur mit deiner Datenbank und deinem Zieldokument.... und
beides ist sicher nicht öffentlich.

Empfehlung:
Erstelle Dir eine kleine, neutrale Datenbasis, ein neutales
Writerdokument, berbinde beide als Serienbrief, teste es - und falls der
Fehler bei dir auftritt, lass es von jemanden verifizieren (der braucht
dann natürlich die Dateien).
Wird er bestätigt, gib einen Bug-Report auf:)

Viele Grüße
Thomas

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Jakob Schürz Jakob Schürz
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Serienbrief , fataler Fehler

Hi!

Vielleicht ist aber auch ein Sonderzeichen irgendwo in deiner Quelldatei/datenbank.
Sowas kommt gern bei Drag'n Drop vor, wenn die Zeichenkodierungen (z. B. utf8 vs. Latin1) nicht zusammenstimmt.
Oder du hast irgendwo ein Leerzeichen, wo keines hingehört.

Ein beliebter Fehler ist auch, im CSV mit der entfernentaste die letzte(n) Zeilen zu löschen, aber nicht die ganze Zeile zu entfernen. Das sieht man in Calc (oder Excel) nicht, wenn man das als Betrachter für csv nimmt.
Da bleiben nämlich Zeilen nur mit dem Spaltenseparator übrig.

Die kannst du im Editor (vim, nano, gedit, notepad) oder eben durch "Zeilen löschen" mit Calc rauslöschen.

Lg jakob

Am 12. Dezember 2017 13:53:52 MEZ schrieb Thomas Krumbein <[hidden email]>:

>Hallo Günter,
>
>also, wenn Du glaubst, einen Fehler gefuden zu haben ... empfehle ich,
>einen Bug-Report aufzugeben.
>
>Sinnvoll wäre dann allerdings, den Effekt mit einer aktuellen Version
>zu
>reproduzieren.. ne 5.1.x ist doch schon recht "alt";)
>
>Am 12.12.2017 um 13:19 schrieb Günter Fritze:
>> [..]
>> Es ist eine Ausnahme aufgetreten
>> Type: com.sun.star.container.NoSuchElementException
>> Message: "."
>>
>> Ist der Punkt wichtig und eine ganz dumme Frage: Was ist das für ein
>> Container
>>
>
>Das könnte schon auf einen Fehler hinweisen. Ein Container ist quasi
>ein
>Behältnis für einzelne Elemente - in Programmiersprachen wie Basic oder
>
>Python  auch Array oder Listen genannt. Ein solcher Fehler tritt bsw.
>auf, wenn Du das 10. Element einer Liste abfragst, dort aber nur 9 drin
>
>sind.
>
>In Deiner Kombination könnte das also durchaus auf einen Fehler
>hinweisen. Nichts desto trotz müsste das jemand verifizieren - und das
>geht eigentlich nur mit deiner Datenbank und deinem Zieldokument....
>und
>beides ist sicher nicht öffentlich.
>
>Empfehlung:
>Erstelle Dir eine kleine, neutrale Datenbasis, ein neutales
>Writerdokument, berbinde beide als Serienbrief, teste es - und falls
>der
>Fehler bei dir auftritt, lass es von jemanden verifizieren (der braucht
>
>dann natürlich die Dateien).
>Wird er bestätigt, gib einen Bug-Report auf:)
>
>Viele Grüße
>Thomas
>
>--
>Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
>Probleme?
>https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
>Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
>Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
>Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert