fehlende Schriftarten

classic Classic list List threaded Threaded
7 messages Options
eilfh eilfh
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

fehlende Schriftarten

moin, moin,


mal 'ne bescheidene Frage:

früher hatte open-/libreoffice eine Menge von Schriftarten
in den letzten Versionen ist das weniger geworden ...
vertraute Schriftarten sind -leider- "rausgefallen"

es hat ja so jeder seinen Spleen ....
aber mir fehlt Courier (oder New Courier oder ähnliche)

das Betriebssystem (leap 42.3) bietet mir Courier (und ähnliche) doch an
aber im installierten LO
Version: 5.3.7.2
leider nicht.


Kann man auf die Schriftarten des Betriebssystem zugreifen oder wie kann man
Courier (oder ähnliche) für LO nachladen


Danke im Voraus

Frank

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Detlef Wiese Detlef Wiese
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: fehlende Schriftarten

Moin,

Am 06.01.2018 um 11:22 schrieb eilfh:

> moin, moin,
>
>
> mal 'ne bescheidene Frage:
>
> früher hatte open-/libreoffice eine Menge von Schriftarten in den
> letzten Versionen ist das weniger geworden ... vertraute Schriftarten
> sind -leider- "rausgefallen"
>
> es hat ja so jeder seinen Spleen .... aber mir fehlt Courier (oder
> New Courier oder ähnliche)
>
> das Betriebssystem (leap 42.3) bietet mir Courier (und ähnliche) doch
> an aber im installierten LO Version: 5.3.7.2 leider nicht.

Wenn du das Paket fetchmsttfonts installiert hast, sollten alle MS-Fonts
systemweit zur Verfügung stehen, auch in LO.

Du kannst auch auf der opensuse-Mailingliste anfragen oder in
Online-Archiv schauen, ob jemand das Problem schon mal gehabt und gelöst
hat.

https://de.opensuse.org/openSUSE:Mailinglisten
https://lists.opensuse.org/opensuse-de

Mit freundlichen Grüßen
Detlef Wiese

--
Wer in der Demokratie schläft
wird in einer Diktatur aufwachen!

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
eilfh eilfh
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: fehlende Schriftarten

Am Samstag, 6. Januar 2018, 14:33:07 CET schrieb Detlef Wiese:

Hallo, Detlef,
danke für deine schnelle Hilfe

> du das Paket fetchmsttfonts installiert

ja, hab ich gleich gemacht

New Courier von M$ ist jetzt verfügbar


Ich hab noch mal bei LO nachgeschaut und mir eine 5.1.6 geholt und
installiert.


Jetzt gibt es mehrere Courier, nicht nur New Courier.

Wo liegen die Fonts von LO?

Dann könnte man die Fonts für neuere Versionen aufheben.

Oder gibt es da lizenzrechtliche Problem?

Was wäre der zukünftige Ersatz für Courier-Typen?



Schön Abend

Frank



--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Wilhelm Boltz-2 Wilhelm Boltz-2
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: fehlende Schriftarten

Hallo Frank,

Am Samstag, 6. Januar 2018, 22:35:01 CET schrieb eilfh:
> Am Samstag, 6. Januar 2018, 14:33:07 CET schrieb Detlef Wiese:
> [...]
> Wo liegen die Fonts von LO?

Es gibt keine Fonts von libreoffice, es werden die Fonts des
Betriebssystems genutzt. Für opensuse schau mal hier:
<https://de.opensuse.org/Fonts>

> Dann könnte man die Fonts für neuere Versionen aufheben.

Das ist überflüssig, die Fonts des Betriebssystems sind bei einem
update von libreoffice unverändert vorhanden.

Gruß
Willi

--
openSUSE Tumbleweed 20180103
GNU/Linux 4.14.9-1-default x86_64




--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Robert Großkopf Robert Großkopf
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: fehlende Schriftarten

In reply to this post by eilfh
Hallo Frank,

soweit ich das in Erinnerung habe wurde irgendwann die Unterstützung für
alle Fonts rausgenommen, die nicht ttf-Fonts sind. Die anderen
Courier-Schriftarten, die Du siehst, sind Postcript- bzw.
Adobe-Schriftarten.

Ich kann hier auch mit der Version LO 4.4.7.2 3 verschiedene
Courier-Schriftarten sehen (Courier, Courier 10 Pitch, Courier New). In
der Version LO 5.4.* bleibt da nur noch Courier New als ttf-Schriftart
von übrig.

Siehe hier:
https://wiki.documentfoundation.org/ReleaseNotes/5.3#Feature_removal_.2F_deprecation

Mein System: OpenSUSE 42.2, diverse LO-Versionen parallel installiert.

Gruß

Robert
--
Homepage: http://robert.familiegrosskopf.de
LibreOffice Community: http://robert.familiegrosskopf.de/map_3


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Michael Höhne Michael Höhne
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: fehlende Schriftarten

In reply to this post by Wilhelm Boltz-2
Hallo Wilhelm,

> Hallo Frank,
>
> Am Samstag, 6. Januar 2018, 22:35:01 CET schrieb eilfh:
> > Am Samstag, 6. Januar 2018, 14:33:07 CET schrieb Detlef Wiese:
> > [...]
> > Wo liegen die Fonts von LO?  
>
> Es gibt keine Fonts von libreoffice, es werden die Fonts des
> Betriebssystems genutzt. Für opensuse schau mal hier:
> <https://de.opensuse.org/Fonts>

Sorry, aber das ist so nicht richtig! Libreoffice bringt Schriften mit.

Wen ich mir meine (originalen) Softwarepakete anschaue, dann gibt es
das Paket libobasis5.3-ooofonts_5.3.7.2-2_amd64.deb. In diesem Paket
sind folgende Schriftarten/Schriftfamilien enthalten:

        Caladea
        Carlito
        DejaVu
        EmojiOneColor
        Gentium
        LiberationMono
        LiberationSans
        Linux Biolinum
        Linux Libertine
        OpenSans-BoldItalic
        OpenSymbol
        PT
        SourceCodePro

Diese Schriften stehen aber nicht in jedem Programm zur Verfügung. Sie
werden bei der Installation in den Ordner (UbuntuLinux)

        /opt/libreoffice5.3/share/fonts/truetype

abgelegt. Dies ist nicht der Standardordner für systemweite Schriften,
das wäre in meinem Falle

        /usr/share/fonts/truetype


Alle dort gelagerten Schriften stehen in Libreoffice ebenfalls zur
Verfügung. Libreoffice sucht also offenbar an mindestens zwei Stellen
nach Schriften: Es nutzt die Schriften des Betriebssystems und bringt
eigene Schriften mit, die in einem "privaten" Ordner gelagert werden.
>
> > Dann könnte man die Fonts für neuere Versionen aufheben.  
>
> Das ist überflüssig, die Fonts des Betriebssystems sind bei einem
> update von libreoffice unverändert vorhanden.

Auch hier muss man folgendes anmerken:

Bei Windows ist ein Teil der "klassischen" Schriften "ausgetauscht"
worden. Hat man neuere Word-Versionen installiert, so verwenden diese
nicht mehr "Arial", "Times new" oder "Courier" sondern die neueren
"Alles fängt mit C an"-Schriften wie "Cambria", "Calibri" und
"Consolas". Es könnte durchaus vorkommen, das ältere Schriften ggf.
mal nicht mehr mitgeliefert werden (was mich im Falle von "Arial"
freuen würde ;-) ).

Wechselt man zwischen Linux und Windows oder auch nur zwischen
verschiedenen Linux-Distributionen bzw. Windows-Versionen, kann man
in die Lage kommen, das genau diejenige Schrift nicht verfügbar ist,
die man für ein Dokument verwendet hat. In diesem falle ist es dann
sehr nützlich, wenn man die zugehörigen Schriften nachinstallieren
kann! Wobei man da immer die Lizenzen im Auge haben muss! man darf
nicht jede Schrift einfach so hin und her kopieren.

Ich habe mir vor etlichen Jahren drei freie Schriftfamilien
ausgesucht, die ich als Standard verwende. Die zugehörigen
TTF-Dateien habe ich auf einem USB-Stick, so dass ich sie zur Not
nachinstallieren kann. Auf diesem Stick sind auch meine
Dokumentenvorlagen gespeichert.

Noch ein letzter Tipp: Von jedem Dokument das "fertig" ist und weiter
gegeben werden soll, eine PDF-Kopie speichern! Die Zeichensätze werden
im PDF eingebettet, so das man immer eine "vorzeigbare" Version hat,
die nicht davon abhängig ist, ob eine spezielle Schrift auf dem gerade
verwendeten Rechner zu finden ist.

Gruß,
Michael


--
    ____        
   / / / / /__/      Michael Höhne /
  /   / / /  /  [hidden email] /
 ________________________________/


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
eilfh eilfh
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: fehlende Schriftarten

Am Sonntag, 7. Januar 2018, 10:06:01 CET schrieb Michael Höhne:
> Hallo Wilhelm,
>
Vielen Dank an
Wilhelm,
Robert und
Michael


Eure Info's habe mich weiter suchen und experimentieren lassen


z.Zt. (seit ein ... zwei Tagen) habe ich drei gängige LO's auf
dem Rechner

~ # du -hs /opt/l*
783M    /opt/libreoffice5.1
927M    /opt/libreoffice5.4
667M    /opt/libreoffice6.0

(zwar nicht gleichzeitig, aber einzeln (von Konsole) sind alle startbar)


~ # du -hs /opt/l*/s*/fon*/t*
43M     /opt/libreoffice5.1/share/fonts/truetype
52M     /opt/libreoffice5.4/share/fonts/truetype
56M     /opt/libreoffice6.0/share/fonts/truetype

Courier ist hier und in /usr/share/fonts/truetype/  __nicht__ vertreten

find ich aber in
/usr/share/fonts/[100, 75]dpi

aber offensichtlich nicht als truetype


einsetzbar als Schriftart wird es aber nur in 5.1 angeboten



durch Euch hab ich auch wieder viel gelernt und kann jetzt den Sachverhalt
besser verstehen
   
>
> PDF-Kopie speichern! Die Zeichensätze werden im PDF eingebettet
sehr gute Idee



Vielen Dank nochmal

Frank

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert